Kubicki für Offenlegung der Entscheidungsgrundlagen der Corona-Zeit

() – Bundestagsvizepräsident Wolfgang Kubicki (FDP) nimmt Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) in die Pflicht, eine rückhaltlose Aufarbeitung der -Pandemie zu ermöglichen. “Ich erwarte in diesem Zusammenhang, dass Karl Lauterbach persönlich dafür sorgt, dass sämtliche Entscheidungsgrundlagen der damaligen Zeit offengelegt werden”, sagte Kubicki den Zeitungen der Funke-Mediengruppe.

“Nur wenn wir wissen, wie und warum bestimmte politische Entscheidungen gefallen sind, können wir für die lernen und einer staatlichen Übergriffigkeit entgegenwirken.” Es sei unübersehbar, dass viele gesellschaftliche Probleme mit den politischen Maßnahmen dieser Zeit in Verbindung stünden, so Kubicki. Daher freue er sich, dass sich in der Ampelkoalition die nach einer parlamentarischen Aufarbeitung der Corona-Zeit mehrten.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Verbotsschild in einer Einkaufspassage während des Corona-Lockdown (Archiv)

Kubicki für Offenlegung der Entscheidungsgrundlagen der Corona-Zeit

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH