Europas Grüne loben von der Leyen

() – Aus Sicht von Europas leistet die konservative Präsidentin der Europäischen Kommission in Brüssel, Ursula von der Leyen, sehr gute Arbeit. “Frau von der Leyen steht den Grünen eigentlich näher als der Europäischen Volkspartei (EVP), weil sie ihre an wissenschaftlichen Realitäten mit Blick auf die künftige Rolle Europas in der Welt im ökonomischen und klimapolitischen Sinne orientiert”, sagte Thomas Waitz, Co-Vorsitzender eines Bündnisses aus 39 grünen aus 34 Staaten (EGP), zu dem auch Bündnis90/Die Grünen gehören, der “Welt am Sonntag”.

“Dafür wird sie bei den europäischen Grünen respektiert.” Der Bio-Landwirt aus Österreich, der auch dem EU- angehört, fügte hinzu: “Von einer künftigen Kommissionspräsidentin von der Leyen erwarten wir uns eine Finalisierung der ausstehenden Klima- und Umweltreformen, insbesondere im Bereich der Landwirtschaft.” Hintergrund: Von der Leyen setzte in den vergangenen vier Jahren den sogenannten Green Deal durch. Er setzt sich zusammen aus mehreren Dutzend Maßnahmen zum Naturschutz und zur Verminderung der Treibhausgase.

Ziel ist, die Treibhausgasemissionen bis zum Jahr 2030 um mindestens 55 Prozent zu senken und die EU bis 2050 klimaneutral zu machen. Auf starken Widerstand stieß der konservativen Europäischen Volkspartei (EVP) stieß dabei zuletzt das sogenannte Naturschutzpaket der EU-Kommission. Es sieht vor, den Einsatz von chemischen Pflanzenschutzmitteln bis 2020 um 50 Prozent zu reduzieren (Pestizidverordnung) und 20 Prozent der Ökosysteme in Europa bis 2030 zu renaturieren (Wiederherstellungsverordnung). Die EVP konnte sich allerdings mit ihrem Widerstand im Parlament nicht durchsetzen.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Ursula von der Leyen (Archiv)

Europas Grüne loben von der Leyen

Zusammenfassung

  • Europas Grüne loben die Arbeit der konservativen Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen.
  • Thomas Waitz, Co-Vorsitzender eines Bündnisses aus 39 grünen Parteien, sagt, von der Leyen stehe den Grünen näher als der Europäischen Volkspartei (EVP).
  • Die Grünen erwarten von einer künftigen Kommissionspräsidentin von der Leyen die Finalisierung ausstehender Klima- und Umweltreformen, insbesondere in der Landwirtschaft.
  • Unter von der Leyen wurde der Green Deal umgesetzt, der Maßnahmen zum Naturschutz und zur Verminderung von Treibhausgasen umfasst.
  • Das Ziel des Green Deals ist, die Emissionen bis 2030 um mindestens 55% zu senken und die EU bis 2050 klimaneutral zu machen.
  • Die EVP stieß zuletzt auf Widerstand gegen das Naturschutzpaket der EU-Kommission, konnte sich im Parlament jedoch nicht durchsetzen.

Fazit

Die Europäische Grünen Partei lobt die Arbeit der konservativen Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, insbesondere ihre Maßnahmen im Rahmen des Green Deals. Sie respektiere von der Leyen dafür, dass sie ihre Politik an wissenschaftlichen Realitäten orientiere, so Thomas Waitz, Co-Vorsitzender der Europäischen Grünen Partei. Von einer künftigen Kommissionspräsidentin erwarten die Grünen die Finalisierung der ausstehenden Klima- und Umweltreformen, besonders im Bereich der Landwirtschaft.

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH