Quereinstieg: Fachkräftemangel in der IT-Branche

In Zeiten der geht der technologische Wandel und den damit einhergehenden IT-Anforderungen in einem rasanten Tempo voran. Leider kommen hier die kaum hinterher, was unter anderem auch an den Hunderttausenden mangelnden Fachkräften liegt. Aufgrund dieser Situation lohnt sich im Bereich IT nach wie vor der Quereinstieg – wir zeigen Ihnen, wie das geht und welche Jobs genau dahinterstehen.

Was ist der Fachkräftemangel

Die Zahl der offenen Stellen für IT-Experten auf dem deutschen Markt liegt derzeit bei rund 86.000, wie eine Statistik zeigt. Jeder freie IT-Arbeitsplatz kostet das Unternehmen, belastet die Unternehmensinnovation und verhindert die notwendige digitale Transformation. Ein Mangel an IT-Experten gefährdet die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft, schafft aber auch gleichzeitig hohes Potenzial für einen möglichen Quereinstieg – wir zeigen Ihnen, wie das geht.

Wo ist ein IT-Quereinstieg möglich

Die Computerindustrie explodierte förmlich in den 1980er Jahren und wächst auch heute noch rasant weiter. Die massive Digitalisierung aller Lebens- und Lebensbereiche, die nie mit neuen Aspekten zu enden scheint, hat sich in den letzten Jahren nur beschleunigt, insbesondere der Wandel, den die Industrie mit sich gebracht hat. Unternehmen aller Branchen benötigen immer mehr IT-Fachkräfte – es gibt also viele offene Stellen.

Der Fachkräftemangel ist hier also besonders ausgeprägt. Der Fachkräftebedarf bleibt hoch und das Durchschnittsgehalt sehr attraktiv – gute Chancen und Perspektiven für Quer- sowie Neueinsteiger. Ein weiterer Vorteil: Viele Start-ups haben ihren Sitz im technologischen Bereich, wo die oft jüngere und modernere Unternehmenskultur gerade für mit bestimmten Fähigkeiten ein großer Vorteil sein könnte.

Da trotz des Mangels an qualifiziertem Personal der Mangel an formaler IT- ein großes Hindernis für den Markteintritt sein kann, sind zwar einige Anstrengungen erforderlich, aber zum Glück ist es nie zu spät für eine entsprechende Qualifizierung, um das größte Problem für einen Branchenwechsel zu lösen. Die Finanzierung einer zweiten Ausbildung ist oft ein Problem. Derzeit gibt es allerdings eine gute Situation für Quereinsteiger, da oft bereit sind, die Kosten zu übernehmen und die entsprechenden Fachkräfte so länger an sich zu binden.

Bei allen diesen Punkten helfen sowohl bei Arbeitgebern als auch -nehmern spezialisierte Personaldienstleister mit zum Beispiel Fachkräften für AWS Jobs.

Bild: @ depositphotos.com / Momius

Quereinstieg: Fachkräftemangel in der IT-Branche

Rolf Müller