Israelische Streitkräfte: Leiche deutscher Geisel gefunden

Tel Aviv () – Die israelische Armee hat die Leichen dreier weiterer von der Hamas entführten Geiseln gefunden, darunter einer Person mit deutscher Staatsbürgerschaft. Das teilte der Sprecher der Israelischen Streitkräfte (IDF), Daniel Hagari, am Freitagnachmittag mit.

Die Geiseln sollen zunächst vom Supernova-Musikfestival, bei dem die Hamas 360 ermordete, nach Mefalsim geflohen sein. Aus Geheimdienstinformationen gehe hervor, dass die Geiseln während des Terroranschlags am 7. Oktober bei der Belagerung von Mefalim ermordet und ihre Leichen von Hamas-Terroristen nach Gaza entführt worden seien, so Hagari. Die Leichen der Entführten seien im Rahmen einer gemeinsamen Operation der Streitkräfte und der operativen Einheit des israelischen Inlandsgeheimdienstes Schin Bet geborgen worden.

Nach einem Identifizierungsverfahren, das von medizinischen Beamten des Nationalen Instituts für Gerichtsmedizin und des Gesundheitsministeriums durchgeführt worden sei, hätten Verteter der Streitkräfte die der Opfer informiert.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Israelische Fahnen (Archiv)

Israelische Streitkräfte: Leiche deutscher Geisel gefunden

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH