Röttgen legt Ungarn und Slowakei EU-Austritt nahe

() – Der CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen legt Ungarn und der Slowakei einen Austritt aus der Europäischen Union nahe. Der neu gewählte slowakische Präsident Peter Pellegrini und Regierungschef Robert Fico “sympathisieren offen” mit Russlands Präsident Wladimir Putin, der ungarische Ministerpräsident Viktor Orban sei “das trojanische Pferd Putins in der EU”, sagte Röttgen den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagsausgaben). “Die EU darf und kann das nicht weiter tolerieren.”

Der Russlands gegen die habe auch für die EU eine existenzielle Dimension, so Röttgen weiter. “Wer sich hier auf die Seite des Aggressors stellt, gehört nicht in die EU.” Die “Erpressungspolitik Orbans” dürfe nicht mehr honoriert werden, “ihm muss die Tür gezeigt werden”, so der frühere Bundesminister wörtlich. “Die Slowakei muss dann entscheiden, ob sie Orban folgen oder in der EU bleiben will.”

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Norbert Röttgen (Archiv)

Röttgen legt Ungarn und Slowakei EU-Austritt nahe

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH