Gesunde Lebensmittel, die mit Vorsicht zu genießen sind

Eine gesunde und ist vor allem in der kalten Jahreszeit sehr wichtig. Einige gesunde Lebensmittel hingegen sind mit Vorsicht und nur in kleinen Mengen zu genießen, sie sind zwar nahrhaft, haben aber jede Menge . Bei anderen gesunden Lebensmitteln kommt es auf die Art der Zubereitung an, wie gesund sie wirklich sind. Selbst die vermeintlich gesunden Snacks haben es in sich, hier ist es besonders wichtig, auf die Menge zu achten.

Smoothies und Mandelmilch – lecker, aber kalorienreich

* Werbung / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Details im §7 der Datenschutzerklärung

Da Kuhmilch immer mehr in Verruf geraten ist, greifen viele zur Alternative, wie etwa der Mandelmilch. Diese Milch enthält leider eine Menge Zucker und zudem Guargummi, einen Ballaststoff, der bei empfindlichen allergische Reaktionen hervorrufen kann. Da nicht jede Alternative zur klassischen Milch automatisch kalorienarm ist, lohnt es sich, einen Blick auf die Verpackung zu werfen. Geht es um gesunde Lebensmittel, dann stehen die beliebten Smoothies ganz weit oben. Sie gelten als die optimale Zwischenmahlzeit, da sie viele Nährstoffe und Vitamine haben. Leider haben Smoothies aber eine Menge Fruchtzucker, deshalb sollten sie eher sparsam genossen werden.

Sind Gemüsechips und Nüsse gesunde Lebensmittel?

Salzstangen und Kartoffelchips sind nicht unbedingt gesunde Lebensmittel, denn sie enthalten zu viel schädliches Salz und machen dick. Dann doch besser Gemüsechips und Nüsse knabbern, die deutlich gesünder sind, aber ist dies wirklich so? Nüsse sind ohne Zweifel gesund und zudem nahrhafte Sattmacher, die viele ungesättigte enthalten. Wer am Abend vor dem Fernseher jedoch zu Haselnüssen, Walnüssen und sonstigen Knabbereien greift, sollte immer bedenken, dass nur 100 Gramm Nüsse bis zu 600 Kalorien haben. Gemüsechips aus Roter Bete, Paprika, Süßkartoffeln oder Pastinaken sind ebenso wenig als Snack geeignet. Sie werden frittiert und einige der Gemüsesorten haben von aus sehr viel Zucker.

Vorsicht bei abgepacktem Salat und Balsamicoessig

Die fertig gezupften, gemischten und abgepackten Salate sind so praktisch, aber sie sind nicht sonderlich gesund. Bei Fertigsalaten haben die Blätter schnell Keime und sie haben meistens sehr hohe Chlorat- sowie Pestizidwerte. Bei dem fertigen Dressing, was mit den Salaten verkauft wird, kann von gesundem Essen keine Rede mehr sein. Der Balsamico gilt als der ungekrönte König, was den Essig angeht. Wer sich aber für eine preiswerte Sorte entscheidet, muss damit leben, dass diesem Balsamico in der Regel für die gewünschte Konsistenz verdickte Maisstärke beigemischt wird. Damit der Essig schön dunkel aussieht, wird einfach Zuckerkulör dazugegeben, was sich dann schnell als Dickmacher entpuppt. Wer schlank bleiben will, sollte klassischen Essig verwenden und das Dressing selbst anrühren oder zu einem qualitativ hochwertigen Balsamico greifen.

Fazit zu gesunden Lebensmittel

Viele Nahrungsmittel werden immer wieder als gesund angeboten, dabei machen sie dick und haben kaum Nährwerte. Reis gehört dazu, denn er macht zwar satt, aber nahrhaft ist er leider nicht. Dies gilt besonders für den klassischen weißen Reis, Vollkornreis hingegen ist gesund, er hat Nährwerte und macht auch satt. Bei Vollkornprodukten lohnt es sich immer, auf die Liste der Zutaten zu schauen, die gesünder sind als die Varianten aus hellem Mehl und ohne Kerne. Leider enthält nicht jedes Vollkornbrot auch volle Körner und nicht selten wird dem Teig brauner Zucker für die dunkle Farbe beigemischt.

Bild: @ depositphotos.com / Elnur_

Gesunde Lebensmittel, die mit Vorsicht zu genießen sind

Ulrike Dietz