Praktisches Werkzeug für alle Tortenfans

Der „Frankfurter Kranz“ oder die berühmte „Schwarzwälder Kirschtorte“ sind zwei Klassiker unter den Torten, mit den modernen Torten von heute haben sie jedoch nicht mehr viel gemeinsam. Um einen dieser Klassiker zu backen, ist kein spezielles Werkzeug notwendig, hier reicht das, was in jedem zu finden ist. Die Modetorten von heute brauchen jedoch praktisches Werkzeug wie einen Glätter, einen Rollstab oder einen Drehteller. Mit diesen Werkzeugen lassen sich wahre Traumtorten für die unterschiedlichsten Anlässe zaubern.

Modellierwerkzeug – einfach unverzichtbar

* Werbung / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Details im §7 der Datenschutzerklärung

Modellierwerkzeug, dieser Name klingt nach einem Werkzeug, was in das Atelier eines Bildhauers gehört, aber auch Tortenfreunde kommen ohne dieses Werkzeug nicht aus. Tatsächlich erinnert das Modellierwerkzeug an das Material eines Bildhauers, nur dass es etwas filigraner ist. Mit dem Kamm, dem Sternkegel, den Steppen, der Nadel, dem Rad, dem Knochen oder dem abgerundeten Kegel lassen sich wunderbare Muster auf die Torte zaubern. Ein praktisches Werkzeug zum Modellieren sind außerdem die Klinge und die Muschel, der gezackte Kegel oder das Skalpell. Für jedes Tortenmaterial gibt es das passende Modellierwerkzeug, ganz gleich, ob das Muster eine Fondantdecke, Marzipandecke oder eine Oberfläche aus Buttercreme zieren soll. Wer nicht jedes Werkzeug einzeln kaufen will, sollte sich für ein Set mit Miniwerkzeugen entscheiden, in dem alle wichtigen Tools zum Verschönern der Torten zu finden sind.

Rollstäbe und Ribbon Cutter

Ribbon Cutter – auch dies klingt nicht nach dem Verzieren von Torten, ist aber ein praktisches Werkzeug, um Bänder in unterschiedliche Größen zu schneiden. Vor allem bei Torten mit einer Decke aus Fondant ist der Ribbon Cutter unübertroffen, was die Präzision angeht. Mit diesem Schneidegerät lassen sich Bänder für Schleifen formen, und zwar wahlweise im Wellen- oder Zickzackmuster. Nicht weniger praktisch sind Rollstäbe, auf die ambitionierte Tortenbäcker ebenfalls nicht verzichten sollten. Rollstäbe gibt es in verschiedenen Größen und sie erweisen sich als praktisch, wenn ein klassischer Teigroller zu groß ist. Außerdem gibt es noch Teigroller mit einem bereits eingestanzten Muster, die es noch einfacher machen, eine Torte fantasievoll zu verzieren.

Praktisches Werkzeug – Glätter und Drehteller

Auch einem Glätter sieht man auf den ersten Blick nicht an, dass er in eine gehört. Er erinnert an ein Werkzeug, was Maurer brauchen, damit die Steine akkurat aufeinanderliegen. Glätter werden in unterschiedlichen Größen angeboten und helfen dabei, die Tortencreme immer gleichmäßig auf dem Tortenboden zu verteilen. Unverzichtbar ist ebenfalls der Drehteller, vor allem bei mehrschichtigen und reich verzierten Torten, das Basismodell sollte in keiner Küche fehlen. Alle, für die Backen von Torten zu ihren Hobbys gehört, können auf den verstellbaren Drehteller oder das Modell mit einer schrägen Platte nicht mehr verzichten.

Fazit zum Tortenwerkzeug

Torten zu backen, macht und viele, die gerne backen, suchen nach immer neuen Herausforderungen, wenn es um ausgefallene Torten geht. Moderne Torten brauchen mehr als eine Spritztüte und einen Tortenheber, sie brauchen ausgefeiltes Werkzeug zum Verzieren, Glätten, Modellieren und Bepinseln. Paletten und Pinsel, Prägeformen und Stencils gehören zu den Werkzeugen für Modetorten für alle möglichen Anlässe. Wer eine backen will, muss das passende Werkzeug haben, auch für die fantasievolle Torte zum Kindergeburtstag ist Tortenwerkzeug ein Muss.

Bild: @ depositphotos.com / Krakenimages.com

Praktisches Werkzeug für alle Tortenfans

Ulrike Dietz