Welche Hausmittel helfen bei Sodbrennen?

Viele Deutsche leiden unter Sodbrennen, diesem unangenehmen Aufsteigen der Magensäure in die Speiseröhre. Die Reflux-Krankheit verursacht nicht nur brennende Schmerzen hinter dem Brustbein, sondern sorgt zugleich für das saure Aufstoßen. Sodbrennen ist genau genommen keine Krankheit, sondern vielmehr ein Symptom und zählt zu den gesundheitlichen Beschwerden, die besonders häufig vorkommen.

Was genau ist Sodbrennen?

* Werbung / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Details im §7 der Datenschutzerklärung

Sodbrennen entsteht, wenn die in den sogenannten Belegzellen der Magenschleimhaut gebildete Magensäure durch die Cardia, den Magenmund, wieder zurück in die Speiseröhre läuft. Dieser Rückfluss, der auch Reflux genannt wird, greift die sehr empfindliche Schleimhaut an, wodurch die Schmerzen verursacht werden. Nicht immer sind Tabletten die erste Wahl, um das Sodbrennen zu bekämpfen, es gibt ebenfalls viele erfolgreiche Hausmittel, wie eine Tasse oder ein Kaugummi.

Welche Beschwerden verursacht Sodbrennen?

Das saure Aufstoßen gehört zu den typischen Beschwerden bei Sodbrennen. Dazu kommen brennende Schmerzen hinter dem Brustbein und im mittleren Teil des Oberbauchs, vor allem nach dem . Besonders stark sind die Beschwerden nach dem Genuss von , beim Bücken oder im Liegen. Viele verspüren zudem Schmerzen beim Schlucken oder haben das Gefühl, dass ein Kloß in ihrem Hals feststeckt. Heiserkeit und Husten können Symptome für die Reflux-Krankheit sein, ebenso wie Übelkeit, Erbrechen und ein unangenehmes Völlegefühl.

Welche Hausmittel können helfen?

Hausmittel gegen Sodbrennen gibt es viele, wie beispielsweise das Kauen eines Kaugummis. Dies regt die Speichelbildung an und befreit die Speiseröhre von der aggressiven Magensäure. Lauwarmes ohne Kohlensäure ist auch ein bewährtes Mittel bei Sodbrennen, ebenso wie Fencheltee, Kamillentee oder Kümmeltee. Diese Teesorten verdünnen den Magensaft. Nicht zu empfehlen ist hingegen Pfefferminztee, da die in der Minze enthaltenen ätherischen Öle den Magen noch zusätzlich reizen. Bei akutem Sodbrennen kann es helfen, eine gekochte Kartoffel zu essen oder Kartoffelsaft zu trinken.

Lebensmittel, die wirken

Um Sodbrennen in den Griff zu bekommen, können auch einige Lebensmittel effektiv helfen. Nüsse wie Haselnüsse, Mandeln, Cashews, die Samen der Sonnenblumen oder Kürbiskerne sind eine gute Wahl gegen die Reflux-Krankheit. Genauso hilfreich sind eine Salatgurke mit Schale, Zwieback, Reis oder einfach eine Scheibe trockenes Brot. Milch galt lange Zeit als effektives Mittel gegen Sodbrennen, um den Magensaft zu neutralisieren und zu verdünnen. Eine hat aber nachgewiesen, dass dies nicht der Fall ist.

Bild: @ depositphotos.com / Elnur_

Welche Hausmittel helfen bei Sodbrennen?

Ulrike Dietz