Wie ein ergonomisches Mousepad die Arbeit erleichtert

Immer mehr Arbeitsplätze sind heute digitale Arbeitsplätze und genau das bringt eine Reihe von neuen Erkrankungen mit sich. Der sogenannte Handydaumen oder der Mausarm gehören zu diesen Beschwerden, die erst mit der stetig zunehmenden entstanden sind. Vor allem der Mausarm macht vielen zu schaffen und hier kann ein ergonomisches Mousepad die Lösung sein. Diese Pads schonen das Handgelenk, was bei einem normalen Mousepad ständig nach oben abgeknickt wird. Um dies zu verhindern, ist ein ergonomisches Pad ein ideales Hilfsmittel.

Die Schmerzen nicht ignorieren

* Werbung / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Details im §7 der Datenschutzerklärung

Wer bei der am PC Schmerzen im Handgelenk oder im Arm verspürt, sollte diese Schmerzen ernst nehmen. Die Arbeit mit dem falschen Mousepad ist jedoch nicht immer die Ursache, es kann auch eine generell falsche Körperhaltung bei der Arbeit sein. Die Höheneinstellung des Schreibtischs, des Bürostuhls oder des Monitors können ebenfalls die Ursache der Schmerzen sein. Sinnvoll ist es zudem, die Sitzhaltung zu überprüfen. Ist in dieser Hinsicht alles in Ordnung, dann ist es eine gute Idee, ein ergonomisches Mousepad zu kaufen. Das Angebot ist mehr als groß, daher ist es wichtig, die unterschiedlichen Größen, Formen, Oberflächen und vor allem die Füllungen zu überprüfen. Wichtig ist es, darauf zu achten, wie flüssig die Bewegungen der Maus sind und dass sich kein unangenehmes Kribbeln in der Hand einstellt. Ist dies der Fall, dann ist das Mousepad nicht die richtige Wahl.

Ergonomisches Mousepad mit Gel gefüllt – eine gute Wahl

Wer ein ergonomisches Mousepad kaufen möchte, sollte sich für ein Modell entscheiden, was mit einem weichen Gel gefüllt ist. Diese Pads werden in runder oder in ovaler Form angeboten und sollten eine rutschfeste Beschichtung. Wichtig ist es außerdem, auf die Höhe des Mousepads zu achten. Zwei bis maximal 2,5 Zentimeter sollte das Pad hoch sein, denn nur bei dieser Höhe werden Arm und Handgelenk perfekt geschützt. Es ist immer die richtige Entscheidung, ein gut verarbeitetes Modell mit vernähten und nicht mit geklebten Kanten zu kaufen. Eine gute Verarbeitung verhindert nämlich, dass das Pad schnell ausfranst und in der Form stabil ist.

Eine sehr gute Prophylaxe

Ergonomie am Arbeitsplatz ist heute kein Fremdwort mehr, sondern ist in vielen Büros zu einer geworden. Zu den ergonomischen Maßnahmen gehört auch das passende Mousepad, was besonders das Handgelenk schont. Wer beruflich oder privat viel am sitzt, sollte dieses spezielle Mousepad als eine Art Prophylaxe sehen, denn das Pad verhindert, dass sich ein sogenannter Mausarm bildet. Es ist daher sinnvoll, ein solches Pad zu kaufen, bevor es zu Schmerzen kommt. Durch das Pad wird die Reibung der Sehnen erfolgreich verhindert, auch die Arbeitshaltung wird auf diese Weise schonender und weniger anstrengend.

Fazit zu Ergonomisches Mousepad

Wer bereits Schmerzen im Unterarm oder im Handgelenk hat, sollte von einem ergonomischen Mousepad keine Wunder erwarten. Allerdings kann das Pad die Arbeitsbedingungen deutlich verbessern. Neben einem ergonomischen Pad für die Computermaus ist es zudem wichtig, immer mal wieder Streck- und Lockerungsübungen für die Finger, die Hände und für den Arm zu machen. So kann man den Schmerzen optimal vorbeugen, außerdem lassen sich Verspannungen im Arm oder im Nacken verhindern.

Bild: @ depositphotos.com / belchonock

Wie ein ergonomisches Mousepad die Arbeit erleichtert

Ulrike Dietz