Technik

Vorsicht vor öffentlichen #USB-Steckern

Vorsicht vor öffentlichen #USB-Steckern

Es ist schon ärgerlich, wenn unterwegs das Smartphone seinen Geist aufgibt, weil der Akku mal wieder leer ist. Aber es gibt schließlich immer mehr öffentliche USB-Anschlüsse, an denen das Smartphone schnell wieder aufgeladen ist. Leider kann das, was so harmlos und komfortabel klingt, fatale Folgen für das Smartphone haben.

Immer mehr Anschlüsse

USB-Anschlüsse sind mittlerweile überall zu finden. Im Zügen gibt es sie ebenso wie in vielen Linienbussen, in Cafés und auch am Flughafen stehen die Ladestationen bereit, die dem Smartphone wieder neue Energie spenden sollen. Die Nutzung dieser öffentlichen Anschlüsse über USB sind aber nicht ohne Risiko, denn wenn die Stecker beschädigt oder manipuliert sind, dann können sie dem Smartphone schwere Schäden zufügen. Das ist zum Beispiel immer dann der Fall, wenn die Anschlüsse nicht die richtige Spannung liefern, denn wenn die Spannung zu hoch ist, dann führt das zu Schäden am Smartphone.

Vorsicht vor schädlicher Software

Dem Smartphone drohen bei öffentlichen USB-Anschlüssen aber noch andere Gefahren, denn es gibt immer wieder Anschlüsse, die mit einer Schadsoftware infiziert wurden. Zwar sind diese Manipulationen eher selten, aber trotzdem ist diese Gefahr real und sehr gefährlich vor allem für Smartphones, die schon etwas älter sind.

Wie können Probleme vermieden werden?

Wem das Smartphone lieb und teuer ist, der sollte auf öffentliche USB-Anschlüsse verzichten und auf Nummer sicher gehen. Um Fehler bei der Spannung zu vermeiden, ist es eine gute Idee, das eigene Ladegerät immer dabei zu haben, denn normale 230-Volt-Steckdosen kann man fast überall finden. So wird sichergestellt, dass das Smartphone immer mit der richtigen Spannung aufgeladen wird. Um der Gefahr einer Schadsoftware zu entgehen, sind ein USB-Kabel oder auch ein Zwischenstecker die besten Lösungen, die nur den Strom, aber nicht die Daten durchleiten.

Wer wirklich sicher gehen will, dass seinem Smartphone beim Aufladen nichts geschieht, der sollte einfach eine sogenannte Powerbank zwischenschalten. In diesem Fall lädt der Stecker dann zuerst die Batterie und diese gibt dann den Strom an das Smartphone weiter.

Bild: © Depositphotos.com / AntonioGuillemF

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (Noch nicht bewertet)

Hat Ihnen die News oder der Beitrag gefallen? Hier geht es zu weiteren interessanten Themen …

Ulrike Dietz

Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig. eMail: u.dietz@tixio.de