Gesundheit

Gesundes Essen, das allen Spaß macht und beim Abnehmen hilft

Gesundes Essen, das allen Spaß macht und beim Abnehmen hilft

Als Teil einer Familie kann man es schon mal schwer haben, wenn man das Ziel verfolgt abnehmen zu wollen oder einfach seine Ernährung an eine gesündere Lebensweise anzupassen. Denn als Teil von einem Ganzen wollen meist nicht alle genau das Gleiche und deshalb muss man versuchen einen Weg zu finden, wie man den Rest der Familie von neuen Gerichten überzeugen kann.

Alternativen finden

Es gibt wohl kaum jemanden, der sich nicht zu den Fans von italienischer Pasta zählt. Ob Nudeln mit Tomatensoße oder scharfe Penne Arrabiata – Pasta geht einfach immer, denn sie kommt bei allen gut an. Leider bergen herkömmliche Nudeln ziemlich viele Kohlenhydrate, die zwar schnelle Energie liefern, aber nicht lange satt halten und daher nicht förderlich für eine Diät sind. Seine liebsten Nudelgerichte kann man relativ einfach abwandeln, indem man Pasta aus normalem Weizenmehl durch Vollkorn-Pasta ersetzt. Noch besser wäre es, sich seine Spaghetti selbst herzustellen und zwar in dem man frische Zucchini durch einen Spiralschneider dreht. In Kombination mit einer leichten Tomatensoße ohne Sahne kann man davon mit gutem Gewissen so viel schlemmen wie man möchte.

Rezepte variieren

Im Sommer verspürt man selten Lust auf warme mächtige Mahlzeiten und da freut sich fast jeder bei heißen Temperaturen über einen knackig frischen Salat. Allerdings kann man hieran schnell die Lust verlieren, wenn immer wieder das Gleiche in der Salatschüssel landet. Dabei ist es relativ einfach, täglich neue Salat-Kreationen auf den Tisch zu bringen. Wenn man ein wenig über den Tellerrand hinausschaut, kann man sich tolle Ideen aus anderen Küchen abgucken. Die Italiener machen aus der Not eine Tugend und zaubern mithilfe von altem Brot einen zünftigen Brotsalat und in Vietnam vermengt man Glasnudeln mit asiatischen Kräutern und Erdnüssen zu einem feinen Sommersalat.

Abwechslung schaffen

Gesund muss nicht langweilig bedeuten, aber um sich selbst und andere Familienmitglieder bei Laune zu behalten, sollte man darauf achten, nicht jeden Tag die gleichen Zutaten zu verwenden. Als Anregung kann es dienen, wenn man jeden einzelnen Wochentag mit einer Hauptzutat verbindet. Dass könnte so aussehen, dass es montags Salat, mittwochs Gemüsepasta und samstags immer Fisch gibt. Aufgrund der Nährstoffe, wie der wichtigen Omega-3-Fettsäuren, die Fische mit sich bringen, sollte man mindestens einmal pro Woche Gerichte mit den Meeresbewohnern in den Speiseplan einbauen. Vegetarier können alternativ die wertvollen Fettsäuren über Chia-Samen aufnehmen. Denkbar ist es auch, sich an einem Tag der Woche gesunde Gerichte liefern zu lassen, wenn man nicht jeden Tag die Zeit dafür aufbringen kann, gesund zu kochen.

Das Auge isst mit

In Zeiten von Pinterest und Instagram sieht man wie viel es ausmachen kann, wenn ein Essen appetitlich angerichtet wird. Wo es schon ein Foto schafft, einem das Wasser im Mund zusammenlaufen zu lassen, sollte das in der Realität doch auch umzusetzen sein. Bei einem Spaziergang über den Wochenmarkt muss man einfach nur zu ganz verschiedenem Obst und Gemüse greifen, so dass später das Essen auf dem Teller in bunten Farben strahlen kann. Ein Obstsalat macht viel mehr her, wenn er von Joghurt, Nüssen und Chia-Samen getoppt wird. Dadurch sieht das Ganze nicht nur appetitlicher aus, sondern gleichzeitig hat man der Frühstücksspeise ein paar Superfoods untergemogelt.

Bild: © Depositphotos.com / livfriis

1 Bewertung, Bewertung: 10,00 von 101 Bewertung, Bewertung: 10,00 von 101 Bewertung, Bewertung: 10,00 von 101 Bewertung, Bewertung: 10,00 von 101 Bewertung, Bewertung: 10,00 von 101 Bewertung, Bewertung: 10,00 von 101 Bewertung, Bewertung: 10,00 von 101 Bewertung, Bewertung: 10,00 von 101 Bewertung, Bewertung: 10,00 von 101 Bewertung, Bewertung: 10,00 von 10 (1 Bewertungen, durchschnittlich: 10,00 von 10)
Hier schreibt die Redaktion von tixio