1. Bundesliga: Leipzig und Werder unentschieden – Köln rettet sich

() – Am 33. und damit vorletzten Spieltag in der -Bundesliga hat RB Leipzig gegen Werder mit einem 1:1 unentschieden gespielt – und mit einem 3:2 gegen Union den bereits sicher geglaubten Abstieg noch einmal verschoben.


Die Leipziger hatten ihre Gäste in der 36. Minute mit einem von Nicolas Seiwald vollendeten Eigentor in Führung gebracht, sein Teamkollege Benjamin Sesko konnte in der 61. Minute ausgleichen.

In Köln ging Union Berlin durch Treffer von Robin Knoche (15.) und Kevin Volland (19.) deutlich in Führung und wollte diese dann verwalten, aber die Geißböcke mussten gewinnen um noch eine Restchance auf den Klassenerhalt zu behalten: Florian Kainz traf in der 45., Steffen Tigges in der 87. Minute, und Damion Downs besorgte in der Nachspielzeit den Rettungstreffer.

Die weiteren Ergebnisse vom Samstagnachmittag: Borussia Mönchengladbach – Eintracht Frankfurt 1:1 und SC Freiburg – 1. FC Heidenheim ebenfalls 1:1.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: RB Leipzig – Werder Bremen am 11.05.2024

1. Bundesliga: Leipzig und Werder unentschieden – Köln rettet sich

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH