Jeder dritte Hausbesitzer will bis 2026 Solaranlage kaufen

Berlin () – Viele Hausbesitzer setzen offenbar auf einen umweltfreundlichen Ausbau ihrer .

“Fast jeder dritte Eigenheimbesitzer plant, in den nächsten zwei Jahren eine Solaranlage anzuschaffen, in eine Wärmepumpe möchte ungefähr jeder sechste investieren”, sagte der Deutschland-Chef von Eon Filip Thon den Funke-Zeitungen.

Er bezog sich auf eine Umfrage von Statista unter 2.000 Hausbesitzern. Jeder fünfte möchte sich demnach ein Elektroauto kaufen. Vor allem unter 40 Jahren sind in Umweltfragen besonders aktiv. So wollen 40 Prozent dieser jüngeren Immobilienbesitzer in den nächsten zwei Jahren eine Solaranlage kaufen, unter den Älteren sagen dies nur 29 Prozent.

Dasselbe gilt für Wärmepumpen, in die 20 Prozent der jüngeren Befragten investieren wollen, während dies unter den Über-40-Jährigen nur 15 Prozent planen. Unter den Jüngeren wollen sich 23 Prozent ein E- kaufen, unter den älteren sagen dies nur 18 Prozent.

Die meisten Immobilienbesitzer (82 Prozent) erhoffen sich von der Installation einer Solaranlage vor allem Stromkostensenkungen, gut jeder Zweite (56 Prozent) will dadurch auch das schützen. 46 Prozent der befragten Erwachsenen glauben, durch die Investition den Wert ihrer Immobilie steigern zu können, 37 Prozent wünschen sich dadurch mehr Autarkie.

Zudem soll mit dem selbst erzeugten das E-Auto günstig getankt und die Wärmepumpe gespeist werden.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Häuser in einem Dorf (Archiv)

Jeder dritte Hausbesitzer will bis 2026 Solaranlage kaufen

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH