Dax am Mittag weiter im Plus – Versorger vorn

Frankfurt/Main () – Der Dax ist am Donnerstag nach einem bereits positiven Start in den Handelstag bis zum Mittag weiter im Plus geblieben. Gegen 12:30 Uhr wurde der Leitindex mit rund 18.025 Punkten berechnet, 0,4 Prozent über dem Schlussniveau vom Vortag.

An der Spitze der Kursliste rangierten Rheinmetall, Eon und Siemens Energy. Auch die Papiere von RWE waren im Bereich. Der Energiekonzern erwartet jedoch für das laufende Jahr einen Rückgang beim Gewinn.

“Der Dax versucht sich am Donnerstag immer wieder am Überwinden des Kursniveaus von 18.000 Punkten, braucht doch wesentlich mehr Rückhalt und Dynamik von der Marktbreite”, sagte Marktanalyst Andreas Lipkow. “Auf der einen Seite können die von RWE und Rheinmetall durch die vorgelegten Quartalszahlen dem Dax etwas Unterstützung bieten, dennoch belasten Gewinnmitnahmen bei den wenigen Technologieunternehmen und den Versicherungsaktien das Gesamtbild.”

Es werde kein leichtes Unterfangen für den Gesamtmarkt werden, den Kursbereich von 18.000 Punkten nachhaltig zu überwinden. “Die Faszination der runden Zahl, also die psychologische Komponente, spielt derzeit noch eine wichtige Rolle im allgemeinen Handelsgeschehen”, so Lipkow.

Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagmittag etwas schwächer. Ein kostete 1,0942 US-Dollar (-0,06 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,9140 Euro zu haben. Der Ölpreis stieg unterdessen: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete gegen 12 Uhr deutscher Zeit 84,62 US-Dollar; das waren 59 Cent oder 0,7 Prozent mehr als am Schluss des vorherigen Handelstags.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Frankfurter (Archiv)

Dax am Mittag weiter im Plus – Versorger vorn

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH