Scholz will Abhöraktion "intensiv und sehr zügig" aufklären

Rom () – Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) will den Skandal um einen von veröffentlichten Audio-Mitschnitt eines Gesprächs deutscher Offiziere schnell aufklären.

“Das, was dort berichtet wird, ist eine sehr ernste Angelegenheit, und deshalb wird das jetzt sehr sorgfältig, sehr intensiv und sehr zügig aufgeklärt, das ist auch notwendig”, sagte Scholz am Samstag am Rande seines Besuchs im Vatikan. Russische hatten zuvor eine Aufzeichnung einer internen Besprechung von Luftwaffenoffizieren veröffentlicht.

In dem knapp 40-minütigen Gespräch, das am 19. Februar stattgefunden haben soll, wurde die theoretische Möglichkeit eines Taurus-Einsatzes durch die diskutiert und die Frage erörtert, wie die Luftwaffe einen solchen Einsatz unterstützen könnte. Der Mitschnitt hat eine vergleichsweise gute Tonqualität, zwischendurch sagt ein Teilnehmer: “Stell dir mal vor, das kommt an die Presse”.

Die Bundesregierung war bislang streng darauf bedacht, den Eindruck zu vermeiden, könne Kriegspartei im Kampf zwischen Russland und der Ukraine werden.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: -Soldat (Archiv)

Scholz will Abhöraktion "intensiv und sehr zügig" aufklären

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH
Letzte Artikel von Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH (Alle anzeigen)