Dax am Mittag im Plus – Sartorius vorn

Frankfurt/Main () – Der Dax ist am Freitag nach einem schwachen Start zum Mittag in den grünen Bereich geklettert. Gegen 12:30 Uhr wurde der Leitindex mit rund 16.940 Punkten berechnet, 0,2 Prozent über dem Schlussniveau vom Vortag. Die größten Gewinne gab es bei Sartorius, Merck und der Porsche Holding.

“Der gesamte Dax profitiert von den guten Quartalszahlen von Sartorius”, sagte Marktexperte Andreas Lipkow. “Die Abstrahleffekte sind auch bei den von Merck, Fresenius und den anderen zyklischen Branchen erkennbar. Die Berichtssaison in ist für die Dax 40 bisher außerordentlich gut gestartet.” Sicherlich könne diese Tendenz nicht linear fortgeschrieben werden, aber sie lasse zumindest Spielräume frei, so Lipkow.

Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagnachmittag stärker: Ein kostete 1,0875 US-Dollar (0,26 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,9196 Euro zu haben.

Der Ölpreis sank unterdessen: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete am Freitagnachmittag gegen 12 Uhr deutscher Zeit 81,96 US-Dollar, das waren 47 Cent oder 0,6 Prozent weniger als am Schluss des vorherigen Handelstags.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Anzeigetafel in der Frankfurter

Dax am Mittag im Plus – Sartorius vorn

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH