Teutrine lehnt paritätische Finanzierung privater Pflegebeiträge ab

() – Die FDP lehnt eine paritätische Finanzierung von privaten Pflegebeiträgen durch und Arbeitnehmer ab. “Klar ist, dass es gerade in der aktuellen Situation keine Mehrbelastung für die und einseitige Lasten für jüngere Generationen geben darf”, sagte der pflegepolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Jens Teutrine, der “Bild” (Samstagausgabe). Die FDP wolle die private Vorsorge zur stärken, aber “zum Beispiel über bessere Absetzbarkeit von Pflegebeiträgen und einer steuerlichen Gleichstellung der Betriebspflege zur Betriebsrente”, so Teutrine.

Im Koalitionsvertrag hatten sich SPD, Grüne und FDP darauf geeinigt, eine paritätische Finanzierung privater Pflegebeiträge zu prüfen, um eine finanzielle Überbelastung im Alter zu verhindern. Eine Expertenkommission arbeitet derzeit an einem Konzept. Man sei gespannt auf die Ergebnisse der und die Vorschläge des Gesundheitsministers, sagte Teutrine.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Jens Teutrine (Archiv)

Teutrine lehnt paritätische Finanzierung privater Pflegebeiträge ab

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH