2. Bundesliga: St. Pauli gewinnt gegen Schalke

() – Am 7. Spieltag in der 2. Bundesliga hat der FC St. Pauli mit 3:1 gegen den FC Schalke 04 gewonnen. Das begann zunächst ruhig, beide Teams tasteten sich ab und suchten nach Schwachstellen in der gegnerischen Defensive.

In der 20. Minute war Schalkes Lino Tempelmann mit der Hand am Ball, den fälligen Strafstoß verwandelte Marcel Hartel souverän und brachte die Kiezkicker in Führung. In der 29. Minute glich Sebasitan Polter für Schalke aus und verunsicherte die Hausherren, auch wenn diese nach wie vor deutlich mehr Ballbesitz im Verlauf der ersten für sich verbuchen konnten. Nach dem Wiederanpfiff drückten die Gäste aus dem Ruhrgebiet ordentlich aufs Tempo und liefen die Hamburger früh an. Mitten in dieser Drangphase der Gäste traf Marcel Hartel in der 57. Minute und brachte St. Pauli erneut in Führung.

Die Kiezkicker betrieben weiterhin ein mutiges Aufbauspiel und belohnten sich erneut: In der zweiten Minute der Nachspielzeit lenkt Schalkes Tomas Kalas den Ball ins eigene Tor. Der FC St. Pauli klettert auf Platz zwei der Tabelle, Schalke rutscht auf Platz 15.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Millerntor-Stadion (Archiv)

2. Bundesliga: St. Pauli gewinnt gegen Schalke

Zusammenfassung

  • 7. Spieltag in der 2. Bundesliga: FC St. Pauli gewinnt 3:1 gegen FC Schalke 04
  • 20. Minute: Marcel Hartel verwandelt Strafstoß, St. Pauli in Führung
  • 29. Minute: Sebastian Polter gleicht für Schalke aus
  • 57. Minute: Marcel Hartel trifft erneut, St. Pauli wieder in Führung
  • Nachspielzeit: Eigenes Tor von Schalkes Tomas Kalas
  • St. Pauli klettert auf Platz 2, Schalke rutscht auf Platz 15
  • Fazit

    Am 7. Spieltag der 2. Bundesliga gewann der FC St. Pauli mit 3:1 gegen den FC Schalke 04. Nach einer souveränen Leistung klettert St. Pauli auf Platz zwei der Tabelle, während Schalke auf Platz 15 abrutscht.

    Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH