Champions League: Bayern gewinnt gegen Manchester United

() – Am 1. Gruppenspieltag der Champions League hat der FC München gegen Manchester United 4:3 gewonnen. Damit steht Bayern an der Spitze der Gruppe A, Manchester United landet am Gruppenende.

Die Münchner kamen zunächst schlecht ins , sodass Manchester United stärker wirkte. Später dominierten sie allerdings die Partie. Dank Leroy Sané gingen die Bayern in der 28. Minute in Führung und Serge Gnabry erhöhte vier Minuten später. Für Manchester United traf zunächst Rasmus Højlund (49.), bevor Harry Kane in der 53. Minute für Bayern traf.

Gegen Ende drehten beide Mannschaften nochmal auf: Für Manchester trafen Casemiro (88.) und Bruno Fernandes (90.+5 Minute), unterbrochen von Mathy Tels, der den Bayern in der zweiten Minute der Nachspielzeit das vierte Tor bescherte. Die weiteren Ergebnisse: Arsenal FC – PSV Eindhoven 4:0; Sevilla FC – RC Lens 1:1; Sporting Braga – SSC Neapel 1:2; Real Sociedad San Sebastian – Inter Mailand 1:1; SL Benfica – RB Salzburg 0:2.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Serge Gnabry (FC Bayern) (Archiv)

Champions League: Bayern gewinnt gegen Manchester United

Zusammenfassung

  • 1. Gruppenspieltag der Champions League
  • FC Bayern München gegen Manchester United 4:3 gewonnen
  • Bayern an der Spitze der Gruppe A, Manchester United am Gruppenende
  • Torschützen: Leroy Sané (28.), Serge Gnabry (32.), Rasmus Højlund (49.), Harry Kane (53.) für Bayern; Casemiro (88.), Bruno Fernandes (90.+5) für Manchester
  • Weitere Ergebnisse: Arsenal FC – PSV Eindhoven 4:0; Sevilla FC – RC Lens 1:1; Sporting Braga – SSC Neapel 1:2; Real Sociedad San Sebastian – Inter Mailand 1:1; SL Benfica – RB Salzburg 0:2

Fazit

Am ersten Gruppenspieltag der Champions League gewann der FC Bayern München gegen Manchester United mit 4:3. Durch diesen Sieg führt Bayern die Gruppe A an, während Manchester United am Gruppenende steht.

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH