Champions League: Bayern gewinnen in Kopenhagen

Kopenhagen () – In Champions-League-Gruppe A hat der FC beim FC Kopenhagen am Dienstagabend mit 2:1 gewonnen. Nachdem der Ball im ersten Durchgang nirgendwo in den Kasten ging und auch die Bayern überhaupt nicht ins fanden, traf Kopenhagens Lukas Lerager in der 56. Minute, woraufhin die Bayern in der 67. Minute zunächst durch Jamal Musiala ausglichen.

Nach einem radikalen Dreifachwechsel der Bayern in der 77. traf mit Mathys Tel in der 83. Minute einer der Frischlinge und die Partie war gedreht. In der Tabelle ihrer Gruppe sind die Bayern damit auf Platz eins, dahinter Galatasaray, Kopenhagen und ganz hinten Manchester United.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Harry Kane (Archiv)

Champions League: Bayern gewinnen in Kopenhagen

Zusammenfassung

– Champions-League-Gruppe A: FC Bayern München gewinnt 2:1 gegen FC Kopenhagen
– Keine Tore im ersten Durchgang
– Kopenhagen's Lukas Lerager trifft in der 56. Minute
– Bayern gleicht durch Jamal Musiala in der 67. Minute aus
– Radikaler Dreifachwechsel der Bayern in der 77. Minute
– Mathys Tel trifft in der 83. Minute, Partie gedreht
– Bayern auf Platz eins in Gruppentabelle, gefolgt von Galatasaray, Kopenhagen, Manchester United

Fazit

Der FC Bayern München hat in der Champions-League-Gruppe A gegen den FC Kopenhagen mit 2:1 gewonnen. Nachdem im ersten Durchgang kein Tor fiel, erzielte Kopenhagens Lukas Lerager das erste Tor, bevor Bayern durch Jamal Musiala ausglich und schließlich durch Mathys Tel gewann. In ihrer Gruppe sind die Bayern nun auf Platz eins, gefolgt von Galatasaray, Kopenhagen und Manchester United.

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH