Umfrage: SPD und FDP auf niedrigstem Niveau seit Bundestagswahl

() – Im Sonntagstrend des Meinungsforschungsinstitut Insa kommt die SPD mit aktuell 17 Prozent auf ihren niedrigsten Wert seit der Bundestagswahl. Das berichtet die “Bild am Sonntag”.

Der Wert liegt einen Prozentpunkt niedriger als vor einer Woche und neun Prozentpunkte unter dem Ergebnis der bei der Bundestagswahl. Auch der Koalitionspartner FDP verliert einen Punkt zur Vorwoche, kommt nun auf sechs Prozent und damit ebenfalls auf das schlechteste Umfrageergebnis seit der Bundestagswahl. Zulegen können die . Sie verbessern sich im Vergleich zur Vorwoche um zwei Prozentpunkte und kommen auf 15 Prozent.

Nicht profitieren von der Schwäche der SPD kann die größte Oppositionspartei. CDU und CSU bleiben wie in der Vorwoche bei 27 Prozent. Die AfD verliert einen Punkt und kommt auf 21 Prozent. Die erreicht wie in der Vorwoche fünf Prozent.

Die sonstigen könnten neun Prozent (+1) der Stimmen auf sich vereinen, davon gehen drei Prozentpunkte an die Freien Wähler. Für die Umfrage wurden 1.204 Personen im Zeitraum vom 11. bis zum 15. September befragt.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Christian Lindner und Olaf Scholz (Archiv)

Umfrage: SPD und FDP auf niedrigstem Niveau seit Bundestagswahl

Zusammenfassung

  • SPD erreicht 17 Prozent, niedrigster Wert seit Bundestagswahl (-1 Prozentpunkt zur Vorwoche)
  • FDP verliert einen Punkt zur Vorwoche, nun auf 6 Prozent (schlechtestes Umfrageergebnis seit Bundestagswahl)
  • Grüne verbessern sich um 2 Prozentpunkte, kommen auf 15 Prozent
  • CDU und CSU bleiben bei 27 Prozent, AfD verliert einen Punkt (21 Prozent)
  • Linke erreicht 5 Prozent, sonstige Parteien 9 Prozent (+1), davon 3 Prozentpunkte an Freie Wähler
  • Umfrage basiert auf 1.204 Personen, befragt vom 11. bis 15. September

Fazit

Die SPD erreicht im aktuellen Sonntagstrend des Meinungsforschungsinstituts Insa mit 17% ihren niedrigsten Wert seit der Bundestagswahl. Auch die FDP verliert einen Punkt und kommt auf 6%. Die Grünen legen hingegen um zwei Prozentpunkte auf 15% zu. CDU/CSU bleiben bei 27%, die AfD verliert einen Punkt auf 21% und die Linke hält sich bei 5%.

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH
Letzte Artikel von Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH (Alle anzeigen)