Bericht: Bayern und Tottenham einigen sich im Kane-Poker

() – Im Transferpoker um den englischen Stürmer Harry Kane haben der FC München und Tottenham Hotspur offenbar eine Einigung erzielt. Das berichtet das in der Regel gut informierte Portal “The Athletic” am Donnerstag unter Berufung auf deutsche Quellen.

Demnach soll ein Angebot des Bundesligisten im Umfang von mehr als 100 Millionen am Mittwoch von dem Premier-League-Klub akzeptiert worden sein. über einen Wechsel liege nun bei Kane selbst, hieß es. Medienberichten zufolge soll der Stürmer sich intern schon länger für den Transfer ausgesprochen haben, zuletzt hatte es aber auch Anzeichen für einen Verbleib in London gegeben. Es wird erwartet, dass die Entscheidung bis zum Wochenende steht.

Der Pflichtspielstart für die Bayern findet am Samstag mit dem Supercup gegen RB statt.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Harry Kane (England) (Archiv), ULMER Pressebildagentur/Michael Kienzler

Bericht: Bayern und Tottenham einigen sich im Kane-Poker

Zusammenfassung

– Transferpoker um englischen Stürmer Harry Kane
– FC Bayern München und Tottenham Hotspur erzielen Einigung
– Angebot des Bundesligisten über 100 Millionen Euro akzeptiert
– Entscheidung über Wechsel liegt bei Kane
– Entscheidung bis zum Wochenende erwartet
– Pflichtspielstart für Bayern am Samstag mit Supercup gegen RB Leipzig

Fazit

Der FC Bayern München und Tottenham Hotspur haben angeblich eine Einigung im Transferpoker um den englischen Stürmer Harry Kane erzielt. Ein Angebot von über 100 Millionen Euro soll von Bayern München gemacht und von Tottenham akzeptiert worden sein. Die Entscheidung über einen Wechsel liegt nun bei Kane selbst.

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH