Ist Olaplex das neue Wundermittel für gesundes Haar?

Gesundes Haar sieht gut aus, es lässt sich leicht pflegen und Besuche beim Friseur sind eher selten. Leider hat nicht jeder von aus so gesundes Haar. Vor allem, wenn die Haare häufig gefärbt werden, leidet ihre Struktur darunter. Damit so etwas nicht mehr passiert, kommt aus den ein neues Wundermittel: Olaplex. Wie gut ist dieses vermeintliche Wundermittel und gibt es vielleicht Alternativen dazu?

Die Wirkung von Olaplex

* Werbung / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Details im §7 der Datenschutzerklärung

Olaplex schützt die Haare vor den Strapazen des Aufhellens und Färbens, außerdem soll das Mittel noch die Struktur der Haare wieder gesunden lassen. Das Versprechen des Herstellers aus den USA klingt wie ein Wunder, allerdings ein kostspieliges Wunder. Olaplex schafft es tatsächlich, selbst schwer angegriffenes Haar zu schützen. Das Mittel baut mit einem Wirkstoffkomplex bereits zerstörte Schwefelbrücken im Haar wieder neu auf. Damit das gelingt, müssen unterschiedliche Phasen genau eingehalten werden. Je nach Länge der Haare und nach Salon kostet eine solche Behandlung zwischen 20 und 70 Euro. Mittlerweile gibt es die Hilfe für die Haare, bestehend aus Shampoo, Kur und Conditioner, auch für zu Hause.

Gibt es Alternativen?

Wem das Ganze zu teuer oder zu aufwendig ist, der kann für gesundes Haar auch zu Alternativen greifen. Die Firma Wella hat mit dem „Hair Stabilizer“ ein Set auf den Markt gebracht, was ebenfalls nach dem Phasensystem funktioniert. Das Haar bekommt Schutz und die frische Farbe dringt besser in die Haare ein. Eine weitere Alternative liefert Keraphlex, auch hier gibt es einen dreistufigen Prozess. Das Mittel wird immer vor der Blondierung aufgetragen. Dann kommt ein „Stärker“ in das fast trockene Haar und schließlich ein Perfector, der langfristig nach dem Färben eingesetzt wird, um das Haar zu pflegen.

Günstig und effektiv

Die dritte Alternative bietet ph Plex, was als Stabilisator in vielen Drogeriemärkten günstig angeboten wird. Ähnlich wie Olaplex wurde es entwickelt, um Haare, die häufig gefärbt werden, zu schützen. Das beanspruchte Haar wird durch ph Plex effektiv vor Haarbruch geschützt. Hier gibt es ebenfalls ein Set, das aus drei Teilen besteht, die nacheinander angewendet werden.

Ist Olaplex für gesundes Haar konkurrenzlos?

Alle, die ihren gefärbten oder blondierten Haaren etwas Gutes tun wollen, finden eine Vielzahl von Pflegemöglichkeiten. Olaplex wird jedoch nicht in allen Salons angeboten, vergleichbare Produkte hingegen schon. Wer sich häufig die Haare färbt und vorbeugend etwas gegen die „Nebenwirkungen“ tun möchte, sollte sich in einem Salon beraten lassen. Olaplex wird vielleicht als neues Wundermittel angeboten, aber es geht auch günstiger und weniger aufwendig. Konkurrenzlos ist das Mittel daher nicht.

Fazit zu gesundem Haar

Färben und Aufhellen der Haare ist eine große Strapaze, da die benutzten Mittel tief in das Haar eindringen. Wer sich die Haare dagegen nur tönt, muss weniger Schäden befürchten. Bei einer Tönung wird das Haar nur von außen gefärbt, die Haarstruktur bleibt unbelastet. Der Nachteil beim Tönen ist, dass sich die Farbe recht schnell wieder auswäscht. Aus diesem Grund ist Färben die beliebtere Methode. Mit Mitteln wie Olaplex oder den Alternativen, die es dazu gibt, kann man das Haar einfach schützen. Damit die Haare sich jedoch besser erholen können, sollte der Zeitrahmen zwischen zwei Färbungen möglichst groß sein.

Bild: @ depositphotos.com / Tverdohlib.com

Ist Olaplex das neue Wundermittel für gesundes Haar?

Ulrike Dietz