Verwendung von Kabeln bei Elektroinstallationen

Elektroinstallationen sind heute Teil jedes Hausbaus und bei vielen Produktionsprozessen ein elementarer Bestandteil bei der Herstellung von Gütern. In einer hochtechnisierten Welt geht es immer mehr um innovative Lösungen und die richtigen Leitungen mit Kabelverbindungen zu verknüpfen. Die richtige und vor allem dauerhafte Verbindung zwischen zwei Leitungen oder Kabelverbindungen zu erhalten ist mittlerweile ein komplexer Prozess. Grundsätzlich gibt es dafür mehrere Möglichkeiten und diese sind an Faktoren gebunden. Zusätzlich komplex wird der Prozess aufgrund zahlreicher rechtlicher Normen und Vorschriften. Diesen Vorschriften hat sich jeder unterzuordnen, der Leitungen anschließt oder austauscht. Es gibt genaue Regelungen, wie fest errichtete elektrische Anlagen mit Leitungen auszustatten sind. Zum Beispiel muss eine geeignete Abzweigdose vorhanden sein. Alle Leitungen sind mit Klemmen zu verbinden, damit der Schutz vor Schäden ausgeschlossen werden kann.

Kabelverbindungen in technischen Anlagen – Einsatzgebiete und gesetzliche Regelungen

Man bietet hier verschiedene Arten von Klemmen an, die je nach Einsatzzweck verschiedenartig ausgewählt werden können. Der Gesetzgeber regelt aber auch die maximale Anzahl der zu verwendeten Klemmen. Auch die Zahl der Leiter ist streng geregelt. Man muss auch auf die Zugänglichkeit der Verbindungen achten. Alle Verbindungen müssen immer zugänglich gemacht werden. Besondere Vorschriften gibt es bei fest installierten technischen Anlagen. Es gibt fest installierbare Anlagen, die mit speziellen Verbindungen ausgestattet werden müssen. Ebenso gibt es genaue Vorschriften für das Verlegen von Erdkabeln. In der Praxis muss aber die Einhaltung der mit einer ökonomischen Sichtweise verbunden werden. Man verwendet daher auch Teile, die einen langfristigen Schutz bieten können. Beispielsweise ermöglichen Kabelverschraubungen die Verbindung eines Kabels mit einer elektrischen Anlage.

Schutz vor externen Einflüssen hat wichtigen Rang

Gerade bei technischen Anlagen können äußere Einflüsse enormen Schaden anrichten. Um die technische Anlage vor Einflüssen wie Feuchtigkeit und Staub zu schützen, nutzt man den hohen Schutz, der durch die Verwendung von Kabelverschraubungen erreicht werden kann. Es gibt unterschiedliche Kabelverschraubungen, wie zum Beispiel metrische Verschraubungen oder jene in Form von Dichtungen. Man unterscheidet Kabelverschraubungen auch nach den Herstellungsmaterialien. Man erhält sie üblicherweise aus oder Metall. Außerdem unterscheidet man sie nach dem Verwendungszweck, wie zum Beispiel jene Verschraubungen mit Biegeschutz. Damit wird auch die ökonomische Seite abgedeckt.

Bild: @ depositphotos.com / photography33

Verwendung von Kabeln bei Elektroinstallationen

Rolf Müller