So wichtig ist es, für die Gesundheit der Augen zu sorgen

Die Augen sind das wohl wichtigste Sinnesorgan und sollten entsprechend gut behandelt werden. Mehr als 80 Prozent aller Informationen, die der Mensch aus seiner Umwelt erhält, nimmt er über die Augen wahr. Die Augen sind das Tor zur Welt und sie sind zugleich das leistungsstärkste Sinnesorgan, was Menschen haben. Besonders im heutigen digitalen Zeitalter werden die Augen aber viel zu oft überanstrengt und kommen nicht selten an den Rand ihrer Leistungsfähigkeit.

Die Augen richtig pflegen

Wie der Körper, so brauchen auch die Augen die richtige Pflege. Die ist vor allem wichtig, wenn die Augen etwa den ganzen Tag auf einen Computermonitor starren oder auf den kleinen Bildschirm eines schauen. Am Abend geht es dann nahtlos weiter mit dem Starren auf den Fernsehbildschirm oder das Tablet. Wer möchte, dass seine Augen gesund bleiben, sollte ihnen in regelmäßigen Abständen eine Pause gönnen. Augenkompressen oder ein spezielles Augengel sind gute Mittel, damit sich die meist trockenen Augen wieder erholen können. Augencremes sorgen für eine Erfrischung und sind ideal für alle, die bereits chronische Beschwerden mit den Augen haben.

Rechtzeitig korrigieren

In vielen Familien wird die Fehlsichtigkeit von einer auf die andere Generation weitervererbt. Dies heißt: Waren schon die Groß und die Eltern kurzsichtig, dann steigt die Wahrscheinlichkeit, dass es ebenso werden. Deshalb ist es wichtig, dass die Augen der rechtzeitig auf eine mögliche Fehlsichtigkeit hin, überprüft werden. Wer keine Brille tragen möchte, sollte es mit Kontaktlinsen versuchen, die aber nicht so einfach in der Handhabung sind wie eine Brille. Alle, die sich für die Kontaktlinsen entschieden haben, sollten von Zeit zu Zeit eine belebende Augenmaske nutzen, um den Augen eine Pause zu gönnen. Die Linsen herauszunehmen oder die Brille abzusetzen, um dann eine Zeit lang nach draußen in die Natur zu schauen, kann natürlich helfen. Bei einer solchen Pause können sich die Augen zudem wunderbar regenerieren.

Augenvitamine stärken die Sehkraft

Augen sind täglich vielen verschiedenen Belastungen ausgesetzt. Lange Autofahrten und Pollenflug setzen den Augen zu, in erster Linie ist es aber die am PC. Damit die so wichtigen Sinnesorgane weiter reibungslos funktionieren, brauchen sie Vitamine und Nährstoffe. Dazu gehören die wichtigen B-Vitamine Lutein, Selen und Zeaxanthin, ferner kommen noch Folsäure und die Vitamine B6 und B12 hinzu, die wichtige Bestandteile für die Gesundheit der Augen sind. Zusammen mit den gesunden Omega-3-Fettsäuren helfen sie, das Risiko, an einem Grauen Star zu erkranken, deutlich zu reduzieren. Demzufolge kann es nicht schaden, wenn gesunde Lebensmittel wie Lachs, Rapsöl, Walnüsse, Spinat oder Rosenkohl öfter mal auf dem Speiseplan stehen.

Fazit

Alle, die im Alter noch gut sehen wollen, können dank der modernen Medizin und durch eine gesunde Ernährung sehr viel für die Gesundheit ihrer Augen tun. Wer viel am Bildschirm arbeitet, sollte seinen Augen in regelmäßigen Abständen eine Ruhepause gönnen. Schaden kann es nicht, einfach mal aus dem Fenster zu schauen oder die Augen zu schließen und eine Auszeit vom Alltag zu nehmen. So kann es gelingen, dass die Augen sogar in hohem Alter noch fit sind und vielleicht sogar ohne eine Sehhilfe auskommen.

Bild: @ depositphotos.com / HayDmitriy

So wichtig ist es, für die Gesundheit der Augen zu sorgen

Ulrike Dietz