Welche Haarfarben sind in diesem Herbst IN?

Neben der wechseln auch die Haarfarben mit den jeweiligen Jahreszeiten. Was ist in diesem Herbst ein ? Welche Farben passen zur goldenen Jahreszeit mit den bunten Blättern? Brünett, Rot und Blond sind wieder mit vielen Facetten dabei, und so dürfte jede Dame die passende für sich finden.

Die schönen Brünett-Töne

* Werbung / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Details im §7 der Datenschutzerklärung

Ein warmes Braun passt besonders gut zu den dezenten herbstlichen Farben. Espressobraun ist einer der Trendfarben bei den Brünett-Tönen. Damen, die von aus dunkelbraune Haare haben, können die Farbe mit einem warmen Hellbraun effektiv aufpeppen. So wird das ganze Haar auf eine dezente Art aufgehellt und erinnert farblich an einen starken Kaffee. Alle, die ihre brünetten Haare dunkler färben wollen, sollten zu einem starken Mokkabraun greifen. Diese sehr dunkle Nuance hat einen leicht kastanienbraunen Touch, was sehr elegant wirkt, auch hellhäutigen steht die Farbe gut zu Gesicht.

Blond mit gleich zwei aktuellen Trends

Für eine lange Zeit waren die goldenen Akzente in blonden Haaren ein absolutes Tabu. Die Devise lautete vielmehr: Kühler ist immer besser. In diesem Herbst schafft es sogar eine eher warme Nuance auf die Trend-Liste. Aschblonde und dunkelblonde Haare bekommen goldige Highlights verpasst. Dies macht die Haarfarbe warm und vor allem sehr natürlich. Angesagt sind zudem ultrahelle Blondtöne, die den Kontrast zu den warmen, goldenen Farben darstellen. Ultrablond ist kein neuer Trend, aber eher eine Haarfarbe für jüngere Frauen.

Rot – die Trendfarbe für den Herbst

Färbt sich das Laub rot, dann ist dies auch bei den Haarfarben angesagt. Ganz weit oben auf der Liste der trendigen Rottöne steht das satte Kupferrot. Besonders gut steht diese Farbe den Damen, die von Natur aus einen hellen Teint und grüne Augen haben. „Strawberry Blonde“, also Erdbeerblond ist der zweite Trend für den Herbst. Diese Farbe tendiert zwischen Blond und Rot, was sie besonders macht, ist aber der kupferrote Unterton. Für einen blassen Teint ist die Farbe allerdings nichts. „Ginger Hair“ ist ein weiterer Trend, der sich zu Hause allerdings schwer färben lässt. Das Rot ist leicht orangestichig und wird, wenn die Farbe zu lange im Haar bleibt, schnell zu einem knalligen Kupferrot. Richtig gefärbt sieht es aber sehr schick aus.

Bild: @ depositphotos.com / 6okean.gmail.com

Welche Haarfarben sind in diesem Herbst IN?

Ulrike Dietz