Polizei

FW-MG: Verkehrsunfall – Insassen teils lebensgefährlich verletzt

BAB 61 Fahrtrichtung Venlo – zwischen AS Holt und AS Nordpark ,11.02.2018, 16:34 Uhr (ots) – Im Einsatz waren der Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuer- und Rettungswache II (Holt), der Rüstwagen der Technikkomponente, zwei Rettungswagen und ein Notarzt, der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr Mönchengladbach, die Einheit Rheindahlen der Freiwilligen Feuerwehr sowie der Rettungshubschrauber Christoph Europa 1 (Würselen).

Am heutigen Nachmittag ereignete sich auf der BAB 61 in Fahrtrichtung Venlo ein Verkehrsunfall mit einem PKW. Zwischen den Anschlussstellen Holt und Nordpark schlug der PKW mit hoher Geschwindigkeit mehrfach in die Leitplanke ein. Dabei wurden die beiden männlichen Insassen schwer verletzt. Der Beifahrer wurde in ein Mönchengladbacher Unfallkrankenhaus gebracht. Der Fahrer des PKW wurde bei dem Unfall lebensgefährlich verletzt und musste nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden.

Die BAB 61 musste für die Rettungsmaßnahmen und die Unfallaufnahme der Polizei ab 16:30 zeitweise immer wieder voll gesperrt werden. Die Sondereinsatzgruppe Licht der Einheit Rheindahlen unterstütze die Polizei bei der Unfallaufnahme auf dem ca. 400m langen Trümmerfeld.

Einsatzleiter: Brandamtmann Carsten Kommer

Rückfragen bitte an:

Stadt Mönchengladbach
Fachbereich 37 – Feuerwehr
Führungs- und Lagezentrum
Stockholtweg 132
41238 Mönchengladbach
Telefon: 02166/9989-0
Fax: 02166/9989-2114
E-Mail: leitstelle.feuerwehr@moenchengladbach.de
http://www.feuerwehr-mg.de/

Original-Content von: Feuerwehr Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell

Hat Ihnen die News oder der Beitrag gefallen? Hier geht es zu weiteren interessanten Themen …

Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PPMZ: Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort Oppenheim (ots) - Am Dienstag zwischen 11.55 und 12.20 Uhr wurde ein geparkter, weißer Ford C-Max im Heckbereich beschädigt. Der PKW war im Bereich des Mc Donald geparkt. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Die Schadenshöhe an dem Ford beträgt 1000.- Euro. Sachdienliche Hinweise an die Polizei Oppenheim, Tel.: 06133-9330. Rückfragen bitte an: Po...
POL-FR: Erste Nachtragsmeldung – Zeugenaufruf zu Steinen: Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang auf der B 317 Freiburg (ots) - Die Ermittlungen zum tödlichen Verkehrsunfall in Steinen werden durch die Verkehrspolizei Weil geleitet. Diese sucht neben weiteren möglichen Zeugen, insbesondere die Lenker zweier PKW, welche zum Unfallzeitpunkt hinter dem verunglückten PKW herfuhren und an der Unfallstelle noch hielten. Die Zeugen werden gebeten sich beim Verkehrsunfalldienst in Weil/ Rhein, T: 07...
LPI-GTH: Gespann rutscht in Graben Ilmtal - Ilm-Kreis (ots) - Zwischen Rudolstadt und Stadtilm war am Dienstagabend, kurz nach 19.00 Uhr, ein 64-Jähriger mit einem Gespann bestehend aus Renault-Kleintransporter und Anhänger unterwegs. Der Anhänger war mit einem Fahrzeug beladen. Bei Nahwinden wollte der Mann wenden und setzte rückwärts in einen Feldweg. Er bemerkte den angrenzenden Abhang nicht, das Gespann...
POL-OH: Motorsense entwendet Vogelsberg (ots) - Medieninformation vom 16.02.2018 Motorsense entwendet Schlitz/Rimbach - Eine Motorsense entwendeten unbekannte Täter zwischen dem 3. Februar, 16 Uhr und 14. Februar, 22:30 Uhr aus einer Scheune in der Straße "Auf dem Rasen" im Schlitzer Stadtteil Rimbach ein. Die Sense der Marke Stihl hat einen Wert von rund Eintausend Euro. Wie die Polizei bereits berichtete, hatten ...
POL-STD: Derzeit unbewohntes Haus brennt in Stade bis auf die Grundmauern nieder – keine Personen verletzt – 200.000 Euro Sachschaden Stade (ots) - In der vergangenen Nacht wurde der Feuerwehr und der Polizei ein Feuer in einem Einfamilienhaus an der Bundesstraße 73 in Stade gemeldet. Ein aufmerksamer zufällig vorbeifahrender Autofahrer hatte den Feuerschein in dem Haus bemerkt und dann sofort den Notruf gewählt. Auch eine Nachbarin war durch lautes Knallen von berstenden Dachpfannen und einstürzenden Balken...
POL-BN: Königswinter-Niederdollendorf: Fußgänger erliegt seinen schweren Verletzungen – Verkehrsunfall vom gestrigen Freitag Bonn (ots) - Königswinter-Niederdollendorf: Fußgänger erliegt seinen schweren Verletzungen - Verkehrsunfall vom gestrigen Freitag Am gestrigen Freitag, gegen 11:00 Uhr, kam es zu einem folgenschweren Verkehrsunfall in Königswinter-Niederdollendorf, bei dem ein 87-jähriger Fußgänger von einem Lastwagen erfasst wurde (siehe unsere Pressemitteilung vom 16.02.2018,...
POL-GI: Verkehrsunfall mit schwerverletztem Kind in Wetzlar Gießen (ots) - Wetzlar/Nauborn: Am Samstag, 17.02.2018, 17:18 Uhr befuhr in Wetzlar/Nauborn zunächst eine 44jährige Wetzlarin mit ihrem PKW die Wetzlarer Straße in Richtung Schöffengrund und bog dann in die Straße Altwies ab. Dort kam es zum Zusammenstoß mit einem 11jährigen Jungen, der auf der Straße mit einem Kinderfahrzeug unterwegs war. Der Jun...
POL-BO: Zwischen geparkten Autos auf Straße gelaufen: Dreijähriger verletzt ins Krankenhaus! Bochum / Wattenscheid / Gelsenkirchen (ots) - Ein dreijähriger Junge ist gestern Nachmittag (18. Februar) in Wattenscheid von einem Auto angefahren worden und schwer verletzt ins Krankenhaus gekommen. Kurz vor 17 Uhr befuhr ein 57-jähriger Autofahrer (57) die Gelsenkirchener Straße in Richtung Wattenscheid. In Höhe der Hausnummer 28 lief der Junge plötzlich zwischen zwei ...
POL-HA: Dortmunder ohne Licht und Führerschein unterwegs Hagen (ots) - Am Samstag, 17.02.2018, gegen 22.20 Uhr, fiel einer Polizeistreife ein PKW auf, der ohne Abblendlicht die Humboldstraße befuhr. Außerdem fuhr der Fahrzeugführer in der Einbahnstraße entgegen der Fahrtrichtung. Bei der Überprüfung des 18-jährigen Dortmunders wurde festgestellt, dass er nicht im Besitz eines gültigen Führerscheins ist. Z...
FW Dülmen: PKW rutscht in Straßengraben. Glätte behindert Einsatzkräfte Dülmen (ots) - Ein PKW war am frühen Samstagmorgen wegen Straßenglätte, in Merfeld auf der K44 in einer Kurve, in den Straßengraben gerutscht. Gegen 5:20 wurden der Löschzug Dülmen-Mitte, Merfeld und die hauptamtliche Wache auf die K44 zwischen Merfeld und Lavesum alarmiert. Ein PKW war von der Straße abgekommen und eine Person sollte im Fahrzeug eingekle...
POL-KR: Karneval: Drei Helfer angefahren – Polizei ermittelt flüchtige Autofahrer Krefeld (ots) - Die Polizei Krefeld hat am Donnerstag (15. Februar 2018) vier Fahrzeuginhaber ermittelt, die an den Karnevalstagen Mitarbeiter eines Sicherheitsunternehmens angefahren hatten, die an den Sicherheitssperren eingesetzt waren. Dabei wurden zwei Männer leicht verletzt, einer von ihnen brach sich das Handgelenk. Wie der Polizei Krefeld gestern (14. Februar 2018) bekannt wurde, woll...
POL-HX: Der Winter ist noch nicht vorbei! Kreis Höxter (ots) - In diesem Winter haben sich im Kreis Höxter bereits 67 sogenannte "Glätte"-Unfälle ereignet. Hierbei wurden 15 Personen leicht- und 6 schwerverletzt. Auch wenn sich mancher Fahrzeugführer den Frühling herbei sehnt, der Winter ist noch nicht vorbei. Die Lage auf den Straßen hat sich noch nicht entspannt. Es muss jederzeit mit Schnee oder Blit...
POL-LIP: Bad Salzuflen – Versuchter Einbruch in Wohnhaus Lippe (ots) - (LW) Im Zeitraum zwischen dem 02.02. und dem 17.02.2018 versuchten unbekannte Täter, in ein Einfamilienhaus an der Lockhauser Straße einzubrechen. Sie hebelten dazu an einem Fenster und an einer Terrassentür, konnten aber beides nicht öffnen, so dass sie auch nicht ins Hausinnere gelangten. Es entstand jedoch ein Sachschaden von ca. 1000 Euro an Tür- und Fen...
LPI-NDH: Fahrer unter Drogeneinfluss gestoppt Mühlhausen (ots) - In der Feldstraße kontrollierten Polizisten am Montagnachmittag den Fahrer eines Peugeot. Bei dem 36 Jahre alten Mann wurde ein Drogentest durchgeführt. Dieser zeigte ein positives Ergebnis. Außerdem konnten die Beamten Drogen fest- und sicherstellen. Anzeige wurde erstattet. Der 36-Jährige musste sein Auto stehen lassen. Rückfragen bitte an:Th&uu...
POL-GM: 090218-185: Brand am Dieringhauser Bahnhof aufgeklärt Gummersbach (ots) - Sein schlechtes Gewissen plagte einen 18-Jährigen aus Gummersbach so sehr, dass er heute auf der Polizeiwache in Gummersbach erschien und zugab, dass er für den gestrigen Brand am Dieringhauser Bahnhof verantwortlich sei. Der junge Mann gab an, dass er in dem Wagen eine Decke gefunden und angezündet habe. Als die Flammen kleiner wurden, ging er in der Gewissheit ...

Quelle:
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/115879/3864488
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (Noch nicht bewertet)
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.