Technik

Die Smart Home 360 – zuhause alles im Blick behalten

Die Smart Home 360 – zuhause alles im Blick behalten

Es sind die stetig steigenden Einbruchszahlen, die das Bedürfnis nach Sicherheit immer weiter erhöhen. Die Menschen möchten wissen, was in ihren vier Wänden geschieht, wenn sie nicht zu Hause sind. Für Unternehmen wie Bosch heißt das, sie müssen sich etwas einfallen lassen, um das Leben wieder ein weniger sicherer zu machen. Das Ergebnis heißt dann Smart Home 360, eine formschöne kleine Kamera, die das Haus von innen immer im Blick hat.

Was macht die Kamera so besonders?

Die Smart Home 360 erinnert in ihrem Aussehen an einen schicken Salzstreuer, aber sie hat ein erstaunliches Innenleben. Das markanteste Merkmal der Kamera ist die Linse, denn sie zieht sich mittels eines doppelten Klicks automatisch in das Gehäuse zurück, ähnlich wie eine Schildkröte, die ihren Kopf unter den Panzer zieht. Für die Bewohner und die Gäste des Hauses ist das ein Zeichen dafür, dass die Kamera gerade nicht aufzeichnet. Die drehbare Kamera aus dem Hause Bosch hat eine bemerkenswerte Eigenschaft, denn die Standardeinstellung legt fest, wann die Linse der Bewegung im Raum folgt. Wer zum Beispiel vom Wohnzimmer ins Schlafzimmer geht und dabei den Blickwinkel der Kamera kreuzt, dann dreht sich die Linse und verfolgt das Geschehen.

Mit App und Cloud

Die Kamera liefert mit der passenden App alle Bilder auf das Smartphone und die Clips landen dann in der hauseigenen Cloud. Es gibt eine Push-Benachrichtigung und so kann jeder sehr schnell sehen, was in den eigenen vier Wänden so alles los ist. Wenn die Clips nicht heruntergeladen werden, dann löschen sie sich nach 15 Tagen automatisch. Gespeichert werden können maximal 200 Clips und es gibt keine laufenden Kosten, da Bosch sich gegen ein Abo-Modell entschieden hat. Mit einem Preis von 250,- Euro ist die Smart Home 360 von Bosch zwar ein wenig teurer als vergleichbare Modelle anderer Hersteller, aber für den Gebrauch zu Hause ist die Kamera eine sehr gute Idee. Die Daten bleiben übrigens in Deutschland, was alle Datenschützer freuen wird.

Bild: © Depositphotos.com / AndreyPopov

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (Noch nicht bewertet)

Hat Ihnen die News gefallen? Hier geht es zu weiteren interessanten Themen …
Wollen Sie immer aktuell bleiben? Unsere Gratis Handy App installieren …

Ulrike Dietz

Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.