So hilft Wermuttee bei Ungeziefer im Garten und auf dem Balkon

Wer einen Garten hat oder seinen Balkon gerne in ein blühendes Paradies verwandelt, kennt auch das Problem mit dem Ungeziefer. Im Frühling, wie aus dem Nichts, sind plötzlich die Blattläuse da und saugen und nagen an den Pflanzen, bis nur noch ein Gerippe übrig ist. Auch anderes Ungeziefer macht Hobbygärtnern das ganze Jahr über schwer zu schaffen. Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, sich zu wehren und Wermuttee gegen Ungeziefer ist eines der Mittel. Mit einer sogenannten Pflanzenjauche lassen sich nicht nur die lästigen Blattläuse erfolgreich bekämpfen.

Der bittere Wermut

* Werbung / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Details im §7 der Datenschutzerklärung

Alle, die schon einmal nur am Wermut gerochen haben, wissen, warum Wermuttee bei Ungeziefer eine so gute Wahl ist. Wermutkraut ist extrem bitter und das hält sogar die gierigen Blattläuse auf Abstand. Andere Schädlinge im Garten, wie Schnecken, Wollläuse oder Weiße Fliegen mögen den bitteren Geruch des Wermuts ebenfalls nicht und meiden die mit dem Wermuttee behandelten Beete und Blumenkästen. Wermuttee bei Ungeziefer ist eine gute Idee, um die Motten im Kleiderschrank endgültig loszuwerden. Den Tee gibt es im Reformhaus oder in der Apotheke. In einem Glas mit Schraubdeckel lässt sich der Wermuttee am besten an einem dunklen und kühlen Ort sehr gut lagern. Ein kleiner Tipp: Das Wermutkraut erst dann zerkleinern, wenn es gebraucht wird. Geschieht das schon vorher, dann verliert der Wermut schnell sein bitteres Aroma.

Das Schädlingsmittel aus Wermuttee

Um das Schädlingsmittel aus Wermuttee herzustellen, einfach einen Esslöffel des Krauts mit einem Liter heißem Wasser übergießen. Wichtig ist dabei, dass das Wasser nicht mehr kocht, da sonst die Inhaltsstoffe des Wermutkrautes ihre Wirkung verlieren. Anschließend den Wermuttee auf die Fensterbank stellen, damit er abkühlen kann. Schon wenn der Tee auf der Fensterbank steht, zeigt sich, dass Wermuttee bei Ungeziefer sehr effektiv ist. Im Umkreis des Tees sind keine Fliegen, Bienen und Wespen zu sehen. Ist der Tee kalt, wird er in eine Sprühflasche umgefüllt. Die Blätter der Pflanzen von der Ober- und der Unterseite mit dem Wermuttee besprühen. In der Regel sind spätestens nach der dritten Behandlung mit Wermuttee bei Ungeziefer alle Schädlinge verschwunden. Im Gegensatz zur sogenannten Pflanzenjauche ist eine Verdünnung beim Wermuttee nicht mehr notwendig.

Auch für das Wohnzimmer

Schädlinge gibt es leider nicht nur im Garten oder auf dem Balkon, sie sind auch im Wohnzimmer zu finden. Da Zimmerpflanzen aller Art auf der Speisekarte der kleinen Schädlinge stehen, kann auch hier ein Wermuttee bei Ungeziefer hilfreich sein. Der Vorteil des Tees gegenüber anderen Mittel liegt klar auf der Hand: Selbst wenn der Wermuttee gesprüht wird, ist er wirksam, schadet aber niemandem. Von Vorteil bei der Anwendung in der Wohnung ist zudem, dass der Tee nicht allzu streng riecht.

Nicht überall sind Wespen erwünscht

Zwar ist eine Wespe allgemein ein nützliches Tier, das zu einer intakten Umwelt beiträgt. Trotzdem empfinden viele Menschen die Nähe von Wespen als nicht zwingend angenehm, vor allem wenn sie beim Essen auftauchen und sich dann auch noch schwer vertreiben lassen. Auch ein Wespennest in unmittelbarer Nähe zu diversen Aufenthaltsorten wird als störend empfunden und sollte aus diesem Grund nachhaltig und fachgerecht entfernt werden. Die Entfernung von Wespennesten ist allerdings eine Aufgabe für Experten, in diesem Fall Schädlingsbekämpfern, Laien sollten einen weiten Bogen von einem diesbezüglichen Ansinnen machen. Die professionelle Entfernung schlägt je nach Aufwand mit Kosten zwischen 50 und 250 Euro zu Buche.

Fazit

Es muss nicht immer eine chemische Keule sein, um Ungeziefer zu vertreiben. Der extrem bittere Wermuttee sorgt dafür, dass die Blatt- und Schildläuse, die Schnecken und die Fliegen erst gar nicht auf die Idee kommen, sich an den Pflanzen satt zu essen. Der bittere Geruch des Wermuts vertreibt die Schädlinge auf eine natürliche Art und Weise. Außerdem ist der Wermuttee bei Ungeziefer gut für eine gesunde Umwelt.

Bild: @ depositphotos.com / rezkrr

So hilft Wermuttee bei Ungeziefer im Garten und auf dem Balkon

Ulrike Dietz
Letzte Artikel von Ulrike Dietz (Alle anzeigen)