2. Bundesliga: Rostock steigt ab – Wiesbaden spielt Relegation

Rostock/Wiesbaden () – Hansa Rostock spielt in der kommenden Saison in der 3. Liga, Wehen Wiesbaden trifft in der Relegation auf Jahn . Eine 1:2-Niederlage am letzten Spieltag der 2. -Bundesliga gegen den SC besiegelte den Abstieg der Kogge.

Dabei erwischten die Rostocker nach einem müden ersten Durchgang einen Traumstart in die zweite . Nils Fröling nutzte in der 48. Minute einen Fehler von SCP-Keeper Pelle Boevink zum 1:0 aus. Rund 25 Minuten später war es dann Hansa-Torwart Markus Kolke, der mit einem Patzer den Ausgleich durch Felix Platte ermöglichte. Kurz vor Schluss köpfte Adriano Grimaldi dann Hansa endgültig Richtung Drittklassigkeit. Anschließend sorgten Rostocker Anhänger mit Böllern für eine fast halbstündige Spielunterbrechung.

Ein Sieg hätte für die Relegation gereicht, weil gleichzeitig Wehen Wiesbaden mit 1:2 gegen den FC St. Pauli verlor. Dabei ging der Aufsteiger bereits nach zehn Minuten durch Franko Kovacevic in Führung. In der zweiten Halbzeit schlug dann der eingewechselte Andreas Albers für St. Pauli zurück. Acht Minuten vor Schluss drehten die Hamburger in Person von Danel Sinani das Spiel komplett. Mit dem Sieg sicherten sich die Kiezkicker die Zweitliga-Meisterschaft vor Holstein Kiel, die 2:1 bei Hannover 96 gewannen.

Die weiteren Ergebnisse des letzten Spieltags: Hamburger SV – 1. FC Nürnberg 4:1, Fortuna Düsseldorf – 1. FC Magdeburg 3:2, 1. FC Kaiserslautern – Eintracht Braunschweig 5:0, Greuther Fürth – FC Schalke 04 2:0, SV Elversberg – Karlsruher SC 0:3, VfL – Hertha BSC 2:1.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Fußbälle (Archiv)

2. Bundesliga: Rostock steigt ab – Wiesbaden spielt Relegation

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH
Letzte Artikel von Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH (Alle anzeigen)