Dax startet im Plus – Berichtssaison im Blick

Frankfurt/Main () – Der Dax ist am Montag mit einem Plus in den Handelstag gestartet. Gegen 9:30 Uhr wurde der Leitindex mit rund 17.820 Punkten berechnet und damit 0,5 Prozent über dem Schlussniveau vom Freitag. An der Spitze der Kursliste rangierten Bayer, Zalando und Qiagen, am Ende SAP, RWE und Rheinmetall.


“Nach dem jüngsten Ausverkauf stehen die Schnäppchenjäger jetzt in den Startlöchern”, sagte Thomas Altmann von QC Partners. “Für diejenigen, die die Rally des Jahres 2024 unterinvestiert beobachtet haben, ist der aktuelle Rücksetzer eine willkommene Kaufgelegenheit.”

Zum Wochenstart reagierten die Anleger erleichtert darauf, dass es am Wochenende zu keinen neuen Eskalationen im Mittleren Osten gekommen sei. “Das sehen wir ach am Rückgang des Goldpreises sowie an den steigenden für US-Staatsanleihen”, so Altmann. Mit dem Börsentag starte zudem eine intensive Berichtswoche. “Mit SAP eröffnet Abend der Dax-Wert mit dem höchsten Gewicht die Berichtssaison. Zudem steht SAP seit Jahresbeginn im Alleingang für fast 30 Prozent der Dax-Performance.”

Die europäische Gemeinschaftswährung war am Montagmorgen etwas stärker: Ein kostete 1,0666 US-Dollar, ein Dollar war dementsprechend für 0,9376 Euro zu haben.

Der Ölpreis sank unterdessen deutlich: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete gegen 9 Uhr deutscher Zeit 86,04 US-Dollar; das waren 1,25 Dollar oder 1,4 Prozent weniger als am Schluss des vorherigen Handelstags.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Frankfurter

Dax startet im Plus – Berichtssaison im Blick

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH