DFB und Nagelsmann einigen sich auf Vertragsverlängerung

() – Julian Nagelsmann bleibt auch über die Heim-Europameisterschaft im hinaus Trainer der deutschen Nationalmannschaft. Der Deutsche Fußball-Bund verständigte sich mit dem 36-Jährigen auf eine Verlängerung seines Vertrags bis zum Abschluss der Weltmeisterschaft 2026 in den USA, Kanada und Mexiko, wie der Verband am Freitag mitteilte.

“Das ist eine Entscheidung des Herzens”, ließ sich Nagelsmann zitieren. “Mit erfolgreichen, leidenschaftlichen Auftritten haben wir dabei die Chance, ein ganzes Land mitzureißen.” Bei den gegen Frankreich und die Niederlande im März habe ihn die Begeisterung der Fans “sehr berührt”, so Nagelsmann.

DFB-Präsident Bernd Neuendorf sprach derweil von einem “starken Signal”. “Denn er steht bei vielen großen Klubs in ganz auf dem Wunschzettel. Aber die Nationalmannschaft ist für Julian Nagelsmann mehr als ein Job, sie ist ihm eine echte Herzensangelegenheit.” Mit der jetzt geschaffenen Planungssicherheit könnten sich alle “ganz auf ein erfolgreiches Abschneiden bei der Europameisterschaft konzentrieren”.

Zuletzt hatte es auch immer wieder Spekulationen um eine mögliche Rückkehr Nagelsmanns zum FC Bayern gegeben. Der gebürtige Bayer hatte den Rekordmeister von 2021 bis März 2023 trainiert. Ein knappes halbes Jahr nach seiner Entlassung an der Säbener Straße wurde er dann Bundestrainer. Nach den Absagen von Xabi Alonso und Nagelsmann bleibt es weiter abzuwarten, wer künftig an der Seitenlinie der Münchener stehen wird.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Julian Nagelsmann (Archiv)

DFB und Nagelsmann einigen sich auf Vertragsverlängerung

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH
Letzte Artikel von Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH (Alle anzeigen)