DFB trennt sich von Bundestrainer Hansi Flick

Frankfurt/Main () – Hansi Flick ist nicht mehr Trainer der deutschen -Nationalmannschaft. Die Gesellschafterversammlung und der Aufsichtsrat hätten beschlossen, Flick sowie die beiden Co-Trainer Marcus Sorg und Danny Röhl mit sofortiger von ihren Aufgaben zu entbinden, teilte der DFB am Sonntag mit.

“Die Gremien waren sich einig, dass die A-Nationalmannschaft der Männer nach den zuletzt enttäuschenden Ergebnissen einen neuen Impuls benötigt”, sagte DFB-Präsident Bernd Neuendorf. Man brauche mit Blick auf die Europameisterschaft im eigenen Land eine “Aufbruchstimmung und Zuversicht”. Beim Länderspiel am kommenden Dienstag in gegen Vize-Weltmeister Frankreich sollen Rudi Völler, Hannes Wolf und Sandro Wagner die Nationalelf einmalig betreuen. Ziel sei es, “möglichst zeitnah” die Nachfolge von Flick zu regeln, so der DFB. Unter Flick hatte das Team zuletzt mehrere Spiele in Folge nicht mehr gewonnen.

Am Samstag verlor das DFB-Team mit 1:4 gegen .

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: DFB-Zentrale (Archiv)

DFB trennt sich von Bundestrainer Hansi Flick

Zusammenfassung

  • Hansi Flick ist nicht mehr Trainer der deutschen Fußball-Nationalmannschaft.
  • Die Gesellschafterversammlung und der Aufsichtsrat hätten beschlossen, Flick sowie die beiden Co-Trainer Marcus Sorg und Danny Röhl mit sofortiger Wirkung von ihren Aufgaben zu entbinden.
  • DFB-Präsident Bernd Neuendorf sagte, dass die A-Nationalmannschaft der Männer nach den zuletzt enttäuschenden Ergebnissen einen neuen Impuls benötigt.
  • Rudi Völler, Hannes Wolf und Sandro Wagner sollen die Nationalelf einmalig betreuen beim Länderspiel am kommenden Dienstag in Dortmund gegen Vize-Weltmeister Frankreich.
  • Unter Flick hatte das Team zuletzt mehrere Spiele in Folge nicht mehr gewonnen; am Samstag verlor das DFB-Team mit 1:4 gegen Japan.
  • Ziel sei es, “möglichst zeitnah” die Nachfolge von Flick zu regeln, so der DFB.

Fazit

Hansi Flick wurde als Trainer der deutschen Fußball-Nationalmannschaft entlassen. Auch die Co-Trainer Marcus Sorg und Danny Röhl wurden von ihren Aufgaben entbunden. Der DFB sah aufgrund enttäuschender Ergebnisse einen neuen Impuls für die Mannschaft als notwendig an. Rudi Völler, Hannes Wolf und Sandro Wagner sollen einmalig das gegen Frankreich betreuen, während die Nachfolge von Flick geregelt wird.

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH
Letzte Artikel von Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH (Alle anzeigen)