USA: Israel will Bedenken gegen Rafah-Offensive berücksichtigen

Washington () – Nach US-Angaben will Israel Bedenken der Vereinigten Staaten gegen die geplante Offensive in Rafah im Gazastreifen berücksichtigen. Das sei das Ergebnis eines “konstruktiven Gesprächs” über Rafah zwischen hochrangigen Regierungsvertretern, teilte das Weiße mit.

Beide Seiten waren sich demnach einig, dass sie das gemeinsame Ziel verfolgen, die Hamas in Rafah zu besiegen. Die US-Seite habe aber ihre Bedenken gegenüber dem Vorgehen Israels geäußert, woraufhin die israelische Seite sich bereit erklärt habe, diese Bedenken zu berücksichtigen und Folgegespräche zwischen zu führen, hieß es. Entsprechende Folgegespräche sollen in der kommenden Woche stattfinden.

Israel hatte zuletzt einer Bodenoffensive in Rafah im südlichen Gazastreifen bekräftigt. Dort soll sich die letzte Hamas-Hochburg in der Region befinden. Die Pläne haben international scharfe Kritik ausgelöst.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Israelische Fahnen (Archiv)

USA: Israel will Bedenken gegen Rafah-Offensive berücksichtigen

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH
Letzte Artikel von Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH (Alle anzeigen)