Dax hält sich am Mittag auf Rekordniveau

Frankfurt/Main () – Der Dax ist am Donnerstag nach einem bereits freundlichen Start bis zum Mittag auf seinem Rekordniveau geblieben. Gegen 12:30 Uhr wurde der Index mit rund 17.360 Punkten berechnet, dies entspricht einem Plus von 1,4 Prozent gegenüber dem vorherigen Handelstag.

An der Spitze der Kursliste standen Mercedes-Benz, die Porsche-Holding und Sartorius, Abschläge gab es entgegen dem unter anderem bei MTU, Fresenius und Materials.

“Der Dax kann nach seiner ohnehin festen Handelseröffnung die Kursgewinne weiter ausbauen”, sagte Marktexperte Andreas Lipkow. “Hilfreich waren die EWU-Einkaufsmanagerindizes, die etwas über den Erwartungen ausgefallen sind und zumindest eine Stabilisierung, in einigen Ländern der EWU, andeuten.”

Das Handelsvolumen im Dax sei weiterhin relativ gering und zeige die fehlenden intrinsischen Impulse auf, fügte Lipkow hinzu. “Bevorzugt werden im heutigen einmal mehr die zyklischen Branchen mit Schwerpunkt Automotive.” Es bleibe spannend, wie sich der US-Handel weiter darstellen und wie lange die positive Stimmung im Halbleitersektor Bestand haben werde.

Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagmittag stärker. Ein kostete 1,0848 US-Dollar (+0,27 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,9218 Euro zu haben. Der Ölpreis stieg unterdessen: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete gegen 12 Uhr deutscher Zeit 83,22 US-Dollar; das waren 19 Cent oder 0,2 Prozent mehr als am Schluss des vorherigen Handelstags.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Frankfurter

Dax hält sich am Mittag auf Rekordniveau

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH