Presse

Klares Ja zum staatlichen Tierwohllabel – verpflichtend für alle Vermarktungswege, …

Berlin (ots) – Die deutsche Geflügelwirtschaft ist bereit für ein staatliches Tierwohllabel und sagt Agrarministerin Julia Klöckner ausdrücklich ihre Unterstützung auf dem Weg zu einem solchen Label zu. Dieses klare Bekenntnis zu einem staatlichen Tierwohllabel hat das Präsidium des Zentralverbandes der Deutschen Geflügelwirtschaft e.V. (ZDG) bei seiner gestrigen Sitzung in Berlin abgegeben. Ebenso klar allerdings die Forderung aus dem Spitzengremium der Dachorganisation der deutschen Geflügelwirtschaft zur konkreten Ausgestaltung des Labels: “Ein staatliches Tierwohllabel muss verpflichtend für alle Vermarktungswege sein und eine Herkunftskennzeichnung umfassen. Der gesicherte und vollständige Ausgleich der finanziellen Mehraufwendungen für unsere Tierhalter und Vermarkter muss über eine marktpreisunabhängige Tierwohlabgabe gewährleistet werden”, sagt ZDG-Präsident Friedrich-Otto Ripke.

Ansatz “Breite statt Nische”: Davon haben Tiere und Verbraucher etwas

Als Basisstufe des staatlichen Tierwohllabels sieht die Geflügelwirtschaft die Kriterien der in den vergangenen Jahren erfolgreich gelebten Initiative Tierwohl (ITW). “So erzielen wir für das politisch und gesellschaftlich gewollte Mehr an Tierwohl eine verlässliche Breitenwirkung in der Nutztierhaltung”, plädiert Ripke für eine Lösung auf Grundlage der Initiative Tierwohl mit ihren tierwohlrelevanten Kriterien und dem Tierwohlfonds als Finanzierungsgrundlage. Breite statt Nische beim staatlichen Label – von dieser Herangehensweise habe auch der Verbraucher etwas: “Er bekommt statt eines ausufernden ,Siegel-Dschungels’ ein staatliches Label, auf das er vertrauen kann – und zugleich steigen die Verbraucherpreise anders als bei ,Premium-Siegeln’ lediglich moderat an.”

Ab April: Geflügelwirtschaft geht mit Produktsiegel im Rahmen der ITW voran

In puncto Kennzeichnung geht die Geflügelwirtschaft mit dem erstmals im Rahmen der ITW verwendeten Produktsiegel einen großen Schritt voran: Ab April können die teil-nehmenden Handelsunternehmen Geflügelfleisch kennzeichnen, das von Betrieben der Initiative Tierwohl stammt, zunächst unbehandeltes Hähnchen- und Putenfleisch, im Oktober folgt die Kennzeichnung von marinierter/panierter Ware. Geflügelwirtschaft sieht sich in der Verantwortung für akzeptierte Nutztierhaltung

“Die deutsche Geflügelwirtschaft ist zu sofortigen Gesprächen mit der Politik bereit, um zu vernünftigen und marktorientierten Lösungen bei der Schaffung des staatlichen Tierwohllabels zu kommen”, betont Ripke die Aufgeschlossenheit der Geflügelwirtschaft, die sich in der Verantwortung für eine gesellschaftlich akzeptierte Nutztierhaltung sieht.

Quellenangaben

Textquelle:Zentralverband der Deutschen Geflügelwirtschaft e.V., übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/32363/3899084
Newsroom:Zentralverband der Deutschen Geflügelwirtschaft e.V.
Pressekontakt:ZDG Zentralverband der Deutschen Geflügelwirtschaft e.V.
Christiane von Alemann
Claire-Waldoff-Str. 7 | 10117 Berlin
Tel. 030 288831-40 | Fax 030 288831-50
E-Mail: c.von-alemann@zdg-online.de | Internet: www.zdg-online.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Global Philanthropy Environment Index benennt politische Unsicherheit als größte … Indianapolis/Berlin (ots) - Der neue Index zeigt, dass sich die Philanthropie-Landschaft verbessert, aber in Schlüsselregionen deutlich restriktiver geworden ist Die Indiana University (IU) Lilly Family School of Philanthropy hat heute den Global Philanthropy Environment Index (GPEI) veröffentlicht. Es handelt sich dabei um die weltweit umfassendste Initiative, um politischen und wirtschaftlichen ...
Instandhaltungsarbeiten, Kommentar zur Eurozone von Detlef Fechtner Frankfurt (ots) - Man muss schon eine gehörige Portion Fantasie besitzen, um in den gemeinsamen deutsch-französischen Vorschlägen für die Zukunft der Eurozone dramatische politische Wendungen zu entdecken. Aufgeregte Warnungen - etwa aus der CSU - klingen daher übertrieben. Denn weder Frankreichs Präsident Emmanuel Macron noch Kanzlerin Angela Merkel haben mit ihrer Einigung auf eine gemeinsame L...
Eurowings streicht zahlreiche Direktflüge ab Berlin Berlin (ots) - Die Lufthansa-Tochter Eurowings streicht zahlreiche Direktflüge ab Berlin. Wer von Berlin-Tegel nach Paris fliegen möchte, muss nun in Düsseldorf umsteigen und bis zu sechs Stunden Wartezeit in Kauf nehmen, schreibt der Tagesspiegel (Donnerstagausgabe). Auch wer mit Eurowings nach Prag will, muss in Düsseldorf knapp sechs Stunden auf den Anschluss warten. Und selbst wer nur nach Wie...
Berliner Zeitung: Kommentar zur US-Anklage gegen Winterkorn. Von Frank-Thomas Wenzel Berlin (ots) - Kunden und Behörden werden betrogen, Stadtbewohner werden krank gemacht. Doch die Automanager interessiert das herzlich wenig. Da hat sich eine Mischung aus Ignoranz und Arroganz breit gemacht. Die Anklage gegen Winterkorn kann da erzieherisch wirken. Sie signalisiert, dass es durch Arroganz und Ignoranz auch ganz oben sehr ungemütlich werden kann.QuellenangabenTextquelle: Berliner...
Verbraucherschützer fordern verbindliche Fleisch-Kennzeichnung – Künast: … Essen (ots) - Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) macht sich für eine bessere Herkunftskennzeichnung von Fleisch im Handel stark. Vzbv-Chef Müller forderte Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) auf, zügig eine "ambitionierte staatliche Tierwohlkennzeichnung" einzuführen, berichtet die Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ, Dienstagausgabe). Ziel müsse es sein, "den Weg zu ei...
Verbot von Neonicotinoiden: FDP fürchtet Schaden für Bienen Osnabrück (ots) - Verbot von Neonicotinoiden: FDP fürchtet Schaden für Bienen Liberale kritisieren Aktionismus der BundesregierungOsnabrück. Die FDP-Bundestagsfraktion wirft der Bundesregierung Aktionismus beim Verbot von Neonicotinoiden vor. Die umweltpolitische Sprecherin Judith Skudelny kritisierte im Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Freitag), dass die Nutzungsuntersagung dreier...
Gold und Silber für ZDF beim New York TV- & Film-Festival Mainz (ots) - Zwei "ZDFzoom"-Dokumentationen, eine ZDFinfo-Dokumentation, der ZDF-Mehrteiler "Honigfrauen" und zwei Projekte des ZDF-Marketing wurden am Dienstag, 10. April 2018, auf der in Las Vegas ausgerichteten Gala des New York TV- und Film-Festivals ausgezeichnet. Die Gold World Medal in der Kategorie politische Dokumentationen erhielt die "ZDFzoom"-Dokumentation "Gefährliche Verbindungen - ...
zu Ubers Unfall mit einem selbstfahrenden Auto Stuttgart (ots) - Fahrzeuge selbstständig auf Autobahnen fahren zu lassen, wie es gerne vorgeführt wird, ist etwas anderes, als im Stadtverkehr auf Fußgänger zu reagieren. Die letzten Prozent einer Technologie sind die schwersten, das weiß jeder Entwickler. Vollkommen unfallfrei werden auch autonome Fahrzeuge nie sein. Sie sind aber potenziell sicherer als der Mensch. Welches Restrisiko lassen wir...
Baugewerbe begrüßt Einsetzung eines Bauausschusses Berlin (ots) - "Jetzt heißt es zügig durchstarten." Mit diesen Worten kommentierte der Hauptgeschäftsführer des Zentralverbands Deutsches Baugewerbe, Felix Pakleppa, die gestrige Entscheidung der Koalition, nach der langen Phase der Regierungsbildung endlich auch einen Bauausschuss einzusetzen. Pakleppa weiter: "Wir begrüßen die Einsetzung eines Bauausschusses ausdrücklich und die Koalition kommt ...
SPD will Milchkrisen ohne EU bewältigen Potsdam (ots) - In der gestrigen Plenardebatte lehnten SPD, CDU und LINKE den Antrag der AfD-Fraktion "Milchviehhaltung stärken - verbessertes Milchmarktmonitoring und Regulation der Milchmenge" unter Verweis auf den starken EU-Bezug ab. SPD-Folgart erklärte sinngemäß, dass er künftige Milchkrisen ohne EU-Beteiligung lösen wolle. Sven Schröder, agrarpolitischer Sprecher der AfD-Fraktion, sagt hier...
“Bürger müssen mitgenommen werden”: Interview mit Prof. Dr. Straubhaar über … Lüneburg (ots) - Welche Herausforderung ist größer: Digitalisierung oder Globalisierung? Prof. Dr. Thomas Straubhaar: Mit Blick auf die Zukunft eindeutig die Digitalisierung. In den vergangenen 50 Jahren war die Globalisierung prägend. Die Digitalisierung ist die logische Konsequenz, die genuine Fortsetzung der Globalisierung mit neuen Technologien. Ich bin mir sicher, dass die Digitalisierung Leb...
Nur fünf ostdeutsche Manager in Dax-Vorständen Berlin (ots) - Mehr als 28 Jahre nach dem Mauerfall finden sich in den Vorstandsetagen der 30 Dax-Unternehmen nach wie vor so gut wie keine Manager aus Ostdeutschland. Von den 196 Vorstandsposten in den größten deutschen Aktiengesellschaften sind nur fünf mit Managern besetzt, die aus dem Osten Deutschlands kommen. In 26 Dax-Unternehmensvorständen ist der Osten personell gar nicht vertreten. Das h...
Trumps gefährlicher Kurs Straubing (ots) - Gut möglich also, dass Trumps Politik zum Bumerang wird. Die amerikanische Wirtschaft könnte am Ende Hauptleidtragender seiner Politik sein. Das werden auch seine Wähler dann nicht mehr lange mitmachen. Die Handelspolitik könnte damit zur entscheidenden Weiche über die politische Zukunft des ehrgeizigen Präsidenten werden.QuellenangabenTextquelle: Straubinger Tagblatt, übermittel...
Tui investiert in neue Flugzeuge und Kreuzfahrtschiffe Berlin (ots) - Europas größter Reisekonzern Tui will bis zum Jahr 2023 fast die Hälfte seiner Flugzeugflotte modernisieren und weitere Kreuzfahrtschiffe kaufen. "Wir haben unser Geschäft verändert", sagte Konzernchef Friedrich Joussen dem Tagesspiegel (Montagausgabe). Statt Reisen zu vermitteln, will der Konzern verstärkte Urlaubsdestinationen entwickeln und setzt dabei auf eigene Hotels, eigene F...
IG Metall: Arbeitgeber versagen bei Gesundheitsprävention Düsseldorf (ots) - Angesichts der Zunahme von Krankheitstagen aufgrund psychischer Störungen hat die IG Metall scharfe Kritik an den Unternehmern geübt. IG-Metall-Bundesvorstandsmitglied Hans-Jürgen Urban sagte der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Mittwochausgabe): "Das ist ein drastischer Beleg für das Versagen der Präventionspolitik." Überlange Arbeitszeiten, Termindruck und stä...
0 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 100 Bewertungen, Bewertung: 0,00 von 10 (0 Bewertungen, durchschnittlich: 0,00 von 10)
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.