2. Bundesliga: Kaiserslautern gewinnt gegen Nürnberg

() – Am 5. Spieltag der 2. -Bundesliga hat der 1. FC Kaiserslautern mit 3:1 gegen den 1. FC gewonnen. Der FCN konnte zu Beginn deutlich mehr Ballbesitz verbuchen, die Roten Teufel hielten ambitioniert dagegen.

In der 19. Minute war es Richmond Tachie, der Kaiserslautern mit einem Traumtor aus circa 25 Metern in Führung brachte: Tachie nahm einen hohen Ball mit vollem Risiko volley und traf den linken Innenpfosten, von wo aus der Ball ins Tor sprang. In der 26. Minute legte Tymoteusz Puchacz nach und baute die Führung für die Gastgeber aus. Die Hausherren spielten sich regelrecht in Rage: In der 30. Minute war es Ragnar Ache, der per Kopf traf. Der FCN schien sichtbar aus dem Tritt und schaffte es nur selten, einen Zweikampf für sich entscheiden zu können.

In der 37. Minute setzte Nürnbergs Lukas Schleimer dann ein Zeichen und traf wuchtig ins obere Eck. Nach der Halbzeitpause schienen sich beide Teams mehr oder weniger zu neutralisieren. Nürnberg schien an diesem Abend jedoch vom Pech verfolgt: Gleich zwei Treffer wurden durch den VAR kassiert. Und es kam noch dicker: In der 88. Minute musste Torwart Christian Mathenia mit der Roten Karte vom Platz.

Die Hausherren schafften es jedoch nicht, die Überzahl in der verbliebenen Spielzeit zu ihren Gunsten zu nutzen.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Spieler des 1. FC Kaiserslautern (Archiv)

2. Bundesliga: Kaiserslautern gewinnt gegen Nürnberg

Zusammenfassung

  • 1. FC Kaiserslautern gewinnt 3:1 gegen den 1. FC Nürnberg am 5. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga.
  • Richmond Tachie, Tymoteusz Puchacz und Ragnar Ache erzielen Tore für Kaiserslautern.
  • Lukas Schleimer trifft für Nürnberg.
  • Zwei Treffer von Nürnberg durch VAR aberkannt.
  • Torwart Christian Mathenia von Nürnberg erhält Rote Karte in der 88. Minute.

Fazit

Am 5. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga hat der 1. FC Kaiserslautern mit einem 3:1-Sieg gegen den 1. FC Nürnberg seinen Platz verteidigt. Tore von Richmond Tachie, Tymoteusz Puchacz und Ragnar Ache sicherten den Erfolg der Roten Teufel. Nürnberg konnte nur einen Treffer durch Lukas Schleimer erzielen und hatte zudem zwei Tore durch den VAR aberkannt bekommen.

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH
Letzte Artikel von Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH (Alle anzeigen)