2. Bundesliga: Fortuna erobert Tabellenspitze

() – Am 5. Spieltag der 2. -Bundesliga hat Fortuna Düsseldorf zu Hause gegen den Karlsruher SC mit 3:1 gewonnen. Dabei gingen die Badener bereits nach zwei Minuten in Führung.

Im Anschluss an eine Ecke von rechts staubte Fabian Schleusener eiskalt ab. Knapp zehn Minuten später eroberte jedoch Yannik Engelhardt den Ball im Spielaufbau des KSC und glich für die Fortuna aus. Mit dem Unentschieden ging es in die Pause. Nach dem Seitenwechsel machten die Hausherren vermehrt Druck und sorgten mit einem Doppelschlag für die Vorentscheidung.

In der 55. Minute bugsierte Christos Tzolis den Ball sehenswert in den Winkel. Zwei Minuten später kombinierten sich die Fortunen in den Strafraum, wo schließlich Marvin Wanitzeks Klärungsversuch im eigenen Tor landete. Mit dem Sieg springen die Rheinländer vorübergehend an die Tabellenspitze. Im Parallelspiel trennten sich Eintracht und der FC St. Pauli nach Toren von Elias Saad und Thorir Johann Helgason mit 1:1 unentschieden.

Für die Hamburger ist es das vierte Remis in Folge.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Spieler von Fortuna Düsseldorf (Archiv)

2. Bundesliga: Fortuna erobert Tabellenspitze

Zusammenfassung

– 2. Fußball-Bundesliga, 5. Spieltag
– Fortuna Düsseldorf gewinnt gegen Karlsruher SC mit 3:1
– Fabian Schleusener bringt Karlsruher in Führung
– Yannik Engelhardt gleicht für Fortuna aus
– Doppelschlag in 2. Halbzeit durch Christos Tzolis und Eigentor von Marvin Wanitzek
– Fortuna vorübergehend an Tabellenspitze
– Parallelspiel: Eintracht Braunschweig und FC St. Pauli 1:1 unentschieden

Fazit

Fortuna Düsseldorf hat am 5. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga gegen den Karlsruher SC mit 3:1 gewonnen. Im Parallelspiel trennten sich Eintracht Braunschweig und der FC St. Pauli mit einem 1:1 unentschieden.

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH