2. Liga: HSV verpasst gegen Karlsruhe Sprung an Tabellenspitze

() – Zum Abschluss des 24. Spieltags der 2. Bundesliga hat der Hamburger SV 2:4 beim Karlsruher SC verloren und damit den Sprung an die Tabellenspitze verpasst. Nach Treffern von Paul Nebel und Leon Jensen lag der KSC am Sonntag bereits nach knapp 20 Minuten mit 2:0 in Führung.

Im Anschluss gab es weitere Großchancen für die Hausherren, bevor Fabian Schleusener in der 32. Minute nachlegte. Nach dem Seitenwechsel kam der HSV mit etwas mehr Schwung aus der Kabine – etwa fünf Minuten nach Wiederanpfiff konnte Robert Glatzel für die Gäste treffen. Danach waren die Rothosen sichtlich bemüht, den Anschlusstreffer zu erzielen, was ihnen in der 80. Minute durch ein weiteres Tor von Glatzel auch gelang. In der Schlussphase musste allerdings mit einem Mann weniger auf dem Platz auskommen, da Javi Montero in der 87. Minute Gelb-Rot sah.

Zum Ausgleich reichte es in Unterzahl nicht mehr. Stattdessen sorgte Schleusener in der 90. Minute mit seinem zweiten Tor des Tages für die Entscheidung. Kurz darauf sah auch noch HSV-Trainer Tim Walter die Rote Karte. In der Tabelle stehen die Hamburger weiter mit einem Punkt Rückstand auf Darmstadt auf dem zweiten Platz, während der KSC auf den achten Rang klettert.

Für Karlsruhe geht es am Freitag in Heidenheim weiter, der HSV ist am kommenden Samstag gegen Kiel gefordert. Die Ergebnisse der Parallelbegegnungen vom Sonntagnachmittag: Holstein Kiel – Jahn 1:2, 96 – Hansa Rostock 1:1.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Linienrichter beim mit Fahne

2. Liga: HSV verpasst gegen Karlsruhe Sprung an Tabellenspitze

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH
Letzte Artikel von Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH (Alle anzeigen)