Militärexperte: Ukrainische Gegenoffensive ohne Fortschritte

Berlin () – Nach Ansicht des Militärexperten Carlo Masala macht die Gegenoffensive der derzeit keine Fortschritte. “Sie ist ins Stocken geraten, weil sie auf mehr Widerstand der Russen stößt, als Kiew dies erwartet hat”, sagte Masala den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagausgaben).

“Aber die Marschroute der Ukrainer kann auch nicht auf schnelle Erfolge abzielen. Es wird um jede Hecke gekämpft.” Die Russen hätten dazugelernt, sagte Masala, der an der Hochschule der in Internationale lehrt. “Sie haben nicht nur gut befestigte Verteidigungsstellungen, die schwer zu überwinden sind. Sie verteidigen diese auch nicht mehr bis zum letzten Mann”, fügte der Militärexperte hinzu. “Wenn sie merken, dass Positionen nicht mehr zu halten sind, ziehen sie sich auf die nächste Verteidigungslinie zurück.” Außerdem gingen die leichten Brigaden der Ukrainer ohne Luftverteidigung in . “Das macht sie extrem verwundbar, und deshalb müssen sie auch vorsichtig operieren.” Mit Blick auf einen möglichen Angriff auf das Atomkraftwerk Saporischschja, den Kiew und Moskau sich gegenseitig vorwerfen, erklärte Masala: “Normalerweise ist es so: Wenn die russische Propaganda anfängt, der anderen Seite einen möglichen Angriff zu unterstellen, bereitet sie selber einen vor. Ob es aber wirklich passiert oder nicht, kann niemand ernsthaft beurteilen.”

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Ukrainische Flagge

Militärexperte: Ukrainische Gegenoffensive ohne Fortschritte

Zusammenfassung

– Ukrainische Gegenoffensive macht laut Militärexperte Carlo Masala derzeit keine Fortschritte
– Ukrainische Armee trifft auf mehr Widerstand der Russen als erwartet
– Ukranier können nicht auf schnelle Erfolge abzielen
– Russen haben gut befestigte Verteidigungsstellungen und verteidigen nicht bis zum letzten Mann
– Ukrainische Brigaden ohne Luftverteidigung, daher extrem verwundbar
– Möglicher Angriff auf Atomkraftwerk Saporischschja: Russische Propaganda möglicherweise Vorbereitung, aber niemand kann es ernsthaft beurteilen

Fazit

Die Gegenoffensive der Ukraine kommt laut Militärexperte Carlo Masala zum Stillstand. Masala führt dies auf mehr Widerstand der Russen zurück als erwartet. Die Ukrainer können ihrer Meinung nach jedoch nicht auf schnelle Erfolge abzielen, da um jede Position gekämpft wird.

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH