Dino Toppmöller folgt auf Oliver Glasner bei Eintracht Frankfurt

Frankfurt am Main () – Bundesligist Eintracht Frankfurt hat Dino Toppmöller als neuen Cheftrainer verpflichtet. Er erhalte einen Vertrag bis 2026, teilte der Verein am Montag mit.

Damit folgt Toppmöller auf Oliver Glasner, von dem sich die Eintracht nach der abgelaufenen Saison getrennt hatte. “Es war nur eine Frage der Zeit, bis Dino Toppmöller in der Bundesliga als Cheftrainer arbeitet”, ließ sich Sportvorstand Markus Krösche zitieren. “Wir sind froh, ihn mit seiner Expertise, seinem tiefgreifenden Fußballverständnis und seiner hohen zwischenmenschlichen Kompetenz für uns gewonnen zu haben”, fügte er hinzu. Der neue Coach sagte: “Die Entwicklung von Eintracht Frankfurt in den letzten Jahren war beeindruckend.”

Die Gespräche mit Markus Krösche und Timmo Hardung seien “jederzeit vertrauensvoll und konstruktiv” gewesen. “Der eingeschlagene Weg passt zu mir, wir haben die gleiche Idee von ”, so Toppmöller. Zuletzt arbeitete er unter Julian Nagelsmann im Trainerteam des FC und zuvor in gleicher Besetzung und Funktion bei RB . Als Cheftrainer des luxemburgischen F91 Düdelingen gelangen ihm zuvor mehrere Meisterschaften sowie die erste Qualifikation zur Uefa League eines luxemburgischen Vereins.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Oliver Glasner

Dino Toppmöller folgt auf Oliver Glasner bei Eintracht Frankfurt

Zusammenfassung

  • Eintracht Frankfurt verpflichtet Dino Toppmöller als neuen Cheftrainer.
  • Toppmöller erhält einen Vertrag bis 2026.
  • Er folgt auf Oliver Glasner, von dem sich die Eintracht nach der abgelaufenen Saison getrennt hatte.
  • Toppmöller arbeitete zuletzt im Trainerteam des FC Bayern München unter Julian Nagelsmann und zuvor bei RB Leipzig.
  • Als Cheftrainer des F91 Düdelingen gelangen ihm mehrere Meisterschaften und die erste Qualifikation zur Uefa Europa League für einen luxemburgischen Verein.

Fazit

Eintracht Frankfurt hat Dino Toppmöller als neuen Cheftrainer bis 2026 verpflichtet. Toppmöller folgt damit auf Oliver Glasner und hat zuvor unter Julian Nagelsmann im Trainerteam des FC Bayern München und RB Leipzig gearbeitet. Als Cheftrainer des F91 Düdelingen hat er mehrere Meisterschaften gewonnen und die erste Qualifikation zur UEFA Europa League eines luxemburgischen Vereins erreicht.

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH