Raphaël Guerreiro geht zu Bayern München

() – Der FC München hat Raphaël Guerreiro verpflichtet. Der portugiesische Nationalspieler unterschrieb beim Rekordmeister einen Vertrag bis zum 30. Juni 2026, wie der Verein am Freitag mitteilte.

“Als der Anruf vom FC Bayern kam, war meine Entscheidung schnell getroffen”, ließ sich der Spieler zitieren. Seinen Schritt begründete er auch mit einer hohen Wertschätzung für Trainer Thomas Tuchel. “Ich bin ein Spieler, der immer gerne den Ball hat – es geht darum, das zu dominieren, und ich möchte Chancen kreieren”, fügte er hinzu. Jan-Christian Dreesen, Vorstandsvorsitzender des FC Bayern, lobte unterdessen Guerreiros Konstanz.

“Er ist vielseitig einsetzbar und international erfahren, passt sowohl charakterlich als auch sportlich ausgezeichnet ins Team”, so Dreesen. Guerreiro spielte zuletzt für Borussia , wo sein Vertrag in diesem auslief. In seinen sieben Jahren im Ruhrgebiet gewann er mit dem BVB zweimal den DFB-Pokal, 2017 unter Tuchel als Trainer. Mit der portugiesischen Nationalmannschaft konnte er 2016 den Gewinn der Europameisterschaft feiern.

Text-/Bildquelle: Übermittelt durch www.dts-nachrichtenagentur.de
Bildhinweis: Raphaël Guerreiro (BVB)

Raphaël Guerreiro geht zu Bayern München

Zusammenfassung

  • FC Bayern München hat Raphaël Guerreiro verpflichtet
  • Portugiesischer Nationalspieler unterschreibt Vertrag bis 30. Juni 2026
  • Ausschlaggebend für den Schritt war hohe Wertschätzung für Trainer Thomas Tuchel
  • Zuvor spielte Guerreiro für Borussia Dortmund
  • Mit BVB gewann er zweimal den DFB-Pokal (2017 unter Tuchel als Trainer)
  • 2016 feierte er mit der portugiesischen Nationalmannschaft den Gewinn der Europameisterschaft

Fazit

Der portugiesische Nationalspieler Raphaël Guerreiro wechselt von Borussia Dortmund zum FC Bayern München und unterschreibt einen Vertrag bis zum 30. Juni 2026. Der vielseitig einsetzbare und international erfahrene Spieler gewann in seinen sieben Jahren bei Dortmund zweimal den DFB-Pokal und feierte 2016 mit der portugiesischen Nationalmannschaft den EM-Titel.

Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH
Letzte Artikel von Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH (Alle anzeigen)