Praktische Rucksäcke, die 2023 angesagt sind

Handtaschen sind bekanntlich das liebste Accessoire, das Frauen haben. In diesem Jahr sind es aber praktische Rucksäcke, die den Handtaschen die Show stehlen. Sie sind einfach universell einsetzbar, sie eignen sich nicht nur für Schule und Uni, sondern auch für das Büro oder den Stadtbummel. Rucksäcke sind einfach nur praktisch, denn es passt viel hinein und die Hände bleiben immer frei. Wie sehen die angesagten Modelle für dieses Jahr aus?

Platz für den Laptop

Praktische Rucksäcke kommen in diesem Jahr nicht ohne ein separates Fach für den Laptop aus. Vor allem für Schule und Uni sind diese Modelle ideal, denn sie haben neben einem Fach für Laptop oder Tablet noch ein verstecktes Fach für Wertsachen. Wer sich für einen solchen entscheidet, sollte immer darauf achten, wie groß das Fach für den Laptop ist. Ein 12-Zoll-Gerät sollte schon Platz haben.

Kein Leder

Der ist nicht neu, kommt aber in diesem Jahr noch einmal richtig in Fahrt: Praktische Rucksäcke sollten nicht aus Leder sein. Inzwischen gibt es farbenfrohe Modelle aus Skandinavien, die besonders beliebt sind. Nicht nur Veganer schätzen die Rucksäcke ohne Leder, da sie unempfindlicher sind und sich leichter sauber halten lassen. Regen kann den Rucksäcken nichts anhaben, denn sie bekommen keine Flecken, wie es bei Modellen aus echtem Leder der Fall ist. Vielfach kann man auch das Rückenpolster und als bequemes Sitzkissen verwenden.

Rucksäcke in Schwarz aus PET-Flaschen

Schwarz ist sicher nicht die Modefarbe bei den Handtaschen 2023, bei Rucksäcken sieht es allerdings anders aus. Bei der Auswahl spielt aber nicht nur die Farbe eine große Rolle, auch das Material ist vielen Käufern wichtig. Praktische Rucksäcke aus recycelten PET-Flaschen sind nachhaltig, sie sind umweltfreundlich und vor allem strapazierfähig. Dazu kommt der günstige Preis, da einige Modelle schon unter 50 Euro zu haben sind.

Utility-Rucksäcke – nichts rutscht mehr

Rucksäcke sind praktisch, aber sie geraten auch leicht ins Rutschen, beispielsweise beim Bücken. Die neuen Rolltop-Modelle haben einen integrierten Brustgurt, damit die beiden Gurte an der Schulter nicht mehr so leicht verrutschen. Sehr praktisch sind außerdem die Modelle, die an beiden Seiten jeweils zwei verstellbare Gurte haben, um vielleicht eine oder einen Fahrradhelm daran zu befestigen.

Klein aber fein

Bei Rucksäcken denken viele an große Modelle, die früher zum Wandern benutzt wurden. Der Rucksack von heute darf aber auch klein und handlich sein. Besonders feminin sind die kleinen Rucksäcke in zarten Pastellfarben oder mit Mustern, die als besonderes Accessoire einen Schlüsselanhänger haben. Außen befinden sich die praktischen Fächer, Wertsachen, wie die Geldbörse, sind aber in einem Geheimfach am Rücken sicher aufgehoben.

Fazit zu Praktische Rucksäcke

Tasche oder Rucksack? Wer sich gar nicht entscheiden kann, sollte eine Tasche kaufen, die zugleich ein Rucksack ist oder umgekehrt. Diese Modelle können entweder wie ein normaler Rucksack mit zwei Gurten auf dem Rücken oder mit Handgriff als Handtasche getragen werden. Diese Handtaschen-Rucksäcke zeichnen sich dadurch aus, dass sie viel Platz bieten, ohne dabei klobig zu wirken. An der Hand getragen sehen sie elegant aus und bieten trotzdem reichlich Platz, wenn der Einkaufsbummel mal wieder ausgiebig war.

Bild: @ depositphotos.com / Syda_Productions

Praktische Rucksäcke, die 2023 angesagt sind

Ulrike Dietz