Reisen nach Neuseeland – Natur, Kultur und mehr

Eine reiche Kultur, eine ungezähmte Natur, mächtige, schneebedeckte Berge und traumhaft schöne Fjorde – Neuseeland ist atemberaubend. Das Land am anderen Ende der Welt hat gerade wieder seine Pforten für die Besucher aus 60 Ländern geöffnet, wozu auch Deutschland gehört. Alle, die den langen Flug nicht scheuen, sollten sich auf den Weg machen, um den Charme und die Schönheit Neuseelands zu entdecken.

Willkommen in Queenstown

* Werbung / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Details im §7 der Datenschutzerklärung

Eine der interessantesten Städte in Neuseeland ist Queenstown auf der Südinsel. Dort warten exklusive Weingüter, spannende Drehorte und viele abenteuerliche Aktivitäten auf die Besucher. Wer den wunderschönen Lake Wakatipu entdecken will, sollte dies mit einem der alten Dampfschiffe tun, die noch mit Kohlen befeuert werden. Queenstown von oben lässt sich am besten im Rahmen eines Panoramaflugs mit einem Leichtflugzeug oder mit einem Helikopter erkunden. Sehenswert ist die historische Stadt Arrowtown, die 1860 während des Goldrauschs erbaut wurde. Glenorchy ist für alle Fans von „Der Herr der Ringe“ ein Muss. Dort entstanden die Szenen im „Wald von Lothlórien“, im „Nebelgebirge“ und „Ithilien“.

Keine Reisen nach Neuseeland ohne Wellington

Wellington liegt auf der Nordinsel und auf nach Neuseeland ist ein Besuch in der Hauptstadt Pflicht. Die Stadt liegt eingebettet zwischen sanften grünen Hügeln und einem lebhaften Hafen. In der Metropole entstanden viele Szenen aus „Der Hobbit: Eine unerwartete Reise“. Wer mehr darüber erfahren will, sollte eine geführte Tour mitmachen. Wellington bietet die Möglichkeit, mitten in der Innenstadt auf einen Berg zu steigen. Vom Mount Victoria aus bietet sich ein atemberaubender Blick über die Stadt. Wer lieber am Strand liegen und die Aussicht aufs genießen möchte, ist in der Houghton Bay immer richtig. Der Strand gehört zu den schönsten im ganzen Land.

Das herrliche Fiordland

nach Neuseeland bieten immer wieder neue Überraschungen, so wie Fiordland auf der Südinsel. Die Landschaft wurde vor mehr als 100.000 Jahren aus Gletschern geformt, heute rauschen tosende Wasserfälle über die Kaskaden und Klippen hinab in die schwarzen Fjorde. Ein noch unberührter Regenwald überwuchert die steilen Hänge, die Seen schimmern geheimnisvoll und die Gipfel der Berge aus Granitgestein haben sich bis heute nicht verändert. Alle, die auf Reisen nach Neuseeland diese Landschaft gesehen haben, werden sie nie mehr vergessen. Fiordland ist ein Nationalpark und gehört zum Weltkulturerbe. Der Dichter Rudyard Kipling bezeichnete Fiordland als das achte Weltwunder.

Auckland – die Stadt der Segler

Auckland bietet die perfekte Mischung aus gewaltigen Naturwundern und einem urbanen Abenteuer. Der Sky Tower ist mit seinen 328 Metern Höhe der ideale Aussichtspunkt auf die Stadt, die an zwei Buchten liegt. Eine Attraktion sind die Strände an der Westküste, aber auch der Hauraki-Golf und seine Inseln ist für alle, die sich entspannen wollen, die richtige Adresse.

Fazit zu Reisen nach Neuseeland

Reisen nach Neuseeland bieten alles, was einen erholsamen, interessanten und unvergesslichen ausmacht. Das quirlige Leben in den Städten wie Christchurch, Wellington, Auckland oder Queenstown ist nur eine Seite des Landes. Die unbändige und zugleich unberührte Natur zeigt Neuseeland von seiner schönsten Seite. Das angenehme Klima, die vielen Möglichkeiten, sich sportlich zu betätigen, das erstklassige und die hervorragenden Weine, sind ebenfalls Argumente, die für Neuseeland oder Mittelerde sprechen, wie es die Fans von „Der Herr der Ringe“ nennen.

Bild: @ depositphotos.com / Wirestock

Reisen nach Neuseeland – Natur, Kultur und mehr

Ulrike Dietz