Veranstaltungen im Internet bekannt machen

Damit eine Veranstaltung Teilnehmer anziehen kann, muss sie zunächst bekannt gemacht werden. Wenn kaum jemand weiß, dass ein Event stattfindet, ist der Erfolg der Veranstaltung gefährdet. Bei der Planung einer Fachkonferenz, eines Tages der offenen Tür, eines Sommerfestes, eines Workshops oder einer sonstigen Veranstaltung sollte deshalb immer bedacht werden, wie andere im Vorfeld darauf aufmerksam gemacht werden können. Das bietet dafür zahlreiche Möglichkeiten, von denen einige nachfolgend vorgestellt werden.

Ankündigung über Social Media

Social Media ist nicht nur ein netter Zeitvertreib, sondern wird seit vielen Jahren effektiv von , Vereinen und Organisationen verwendet, um zu betreiben. Auf Facebook, Instagram und Co. ist es ein Leichtes, Kontakt zu Kunden und Interessenten aufzubauen und zu pflegen. Durch regelmäßige Posts können die Follower, aber auch andere Social-Media-Nutzer über neue Produkte und Dienstleistungen, Aktionen und natürlich auch Veranstaltungen informiert werden. Dazu können beispielsweise Stories, Veranstaltungsseiten sowie Posts mit Bild und Link oder Videos veröffentlicht werden.

Eintrag in Veranstaltungsverzeichnissen

Für viele Regionen gibt es online Veranstaltungsverzeichnisse, in denen Events eintragen werden können. Nutzer können so auf einen Blick sehen, was in der nächsten Zeit in ihrer Umgebung stattfindet. Außerdem gibt es spezielle Event-Verzeichnisse für Branchen oder Themenbereiche. Mit diesen kann die individuelle Zielgruppe besonders gut erreicht werden.

Veröffentlichung von Pressemitteilungen

Viele Unternehmen veröffentlichen kaum oder keine Pressemitteilungen. Dabei sind diese ein wirksames Mittel, um andere zu erreichen. Pressemeldungen können zu vielen Gelegenheiten veröffentlicht werden. Die Ankündigung von Veranstaltungen ist dabei nur ein Beispiel. Mit etwas Glück greifen Magazine oder Blogs eine Pressemitteilung auf und veröffentlichen ihrerseits etwas zu dem Inhalt. Es besteht also die Chance, dass sich die Informationen über die eigentliche Meldung hinaus weiterverbreiten. Wie eine Pressemitteilung verfasst werden sollte, wird hier erklärt.

Professionelle Unterstützung

Veranstalter können auch Einträge zu Veranstaltungen extern beauftragen und tätigen lassen. Dazu können sie sich an Experten wie die ABAKUS Internet Marketing GmbH wenden, eine auf Suchmaschinenoptimierung spezialisierte Agentur. Bei der Suchmaschinenoptimierung () geht es darum, Webseiten im Internet besonders sichtbar zu machen und weit oben in den Suchergebnislisten von Google oder anderen Suchmaschinen erscheinen zu lassen. Die Leistung der SEO OffPage Optimierung für Events umfasst das Erstellen hochwertiger Pressemitteilungen zur Veranstaltungsankündigung und das Vornehmen von Eintragungen in Eventverzeichnisse. Darüber hinaus können Ankündigungen auf anderen Webseiten platziert werden, welche in einem thematischen Zusammenhang zur Veranstaltung stehen. Durch diese Maßnahmen wird nicht nur die Veranstaltung professionell bekannt gemacht, sondern generell der Internetauftritt des Auftraggebers gestärkt. Mit dem nötigen Know-How ist es jedoch auch möglich, selbst SEO OffPage Optimierung für Events zu betreiben. Im PresseBox Blog gibt die Linkaufbau Expertin Anna Pianka dazu einige wertvolle Tipps.

Fazit

Ein Event steht und fällt mit seinen Teilnehmern. Damit eine Veranstaltung zu einem vollen Erfolg werden kann, ist es unerlässlich, diese im Vorfeld bekannt zu machen. Besonders gut gelingt dies über das Internet, indem beispielsweise Pressemitteilungen und Eintragungen in Eventverzeichnissen veröffentlicht werden. Auch Social Media ist ein starkes Werkzeug bei der Bewerbung von Events. Wer sich beim Vorgehen zur Vermarktung von Events unsicher ist, kann sich von Spezialisten unterstützen lassen. Diese wissen genau, welche Maßnahmen effektiv sind, um viele Menschen auf eine Veranstaltung aufmerksam machen.

Veranstaltungen im Internet bekannt machen

Abakus