Warum das Tragetuch für das Baby eine gute Wahl ist

Auf der Erstausstattungsliste vieler werdender Eltern steht unter dem Punkt Kinderwagen nicht selten ein Fragezeichen. Ist ein Tragetuch für das Baby nicht vielleicht doch die bessere Wahl? Welche Vorteile hat ein solches Tuch für Mutter und Kind und welche Vorteile kann ein moderner Kinderwagen bieten? Was ist besser für das Kind? Die richtige Antwort zu finden, ist nicht immer leicht, aber es gibt viele Gründe, die für das Tragetuch sprechen.

Eine Sache der Evolution

* Werbung / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Details im §7 der Datenschutzerklärung

Das Tragetuch für das Baby ist im Unterschied zu einem Kinderwagen eine natürliche Transportmöglichkeit. Kinder kommen mit der Erwartung zur Welt, dass sie von ihren Eltern getragen und mitgenommen werden. So etwas ist evolutionsbiologisch bedingt und ein sehr natürliches Verhalten. Wird ein Baby auf den Arm genommen und an die Brust gelehnt, dann zieht es ganz automatisch die Beinchen an. Diese Anhock-Spreiz-Haltung ist dem angeboren und schon die Mütter in der Steinzeit haben ihre Kinder auf der Hüfte getragen. Das moderne Tragetuch für das Baby macht es möglich, dass Kinder es sich bei ihrer Bindungsperson bequem machen können.

Das Tragetuch für das Baby und seine Vorteile

Eltern, die ihre Kinder möglichst eng bei sich haben wollen, aber kein Tragetuch benutzen möchten, tragen den Nachwuchs auf dem Arm. Auf lange Sicht führt so etwas jedoch zu einer sehr ungünstigen Haltung und macht den Alltag kompliziert, da nie beide Hände frei sind. Viele Mütter arbeiten in der einhändig, weil sie auf dem anderen Arm das schreiende Baby tragen müssen. Ein Tragetuch sorgt für mehr Bewegungsfreiheit und das nicht nur beim Kochen. Ob das Tragetuch nur für einen zweistündigen Spaziergang oder grundsätzlich zu Hause zum Einsatz kommt, hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Viele Eltern gehen mit dem Baby im Tragetuch zum Einkaufen, denn in vollen Geschäften ist ein Kinderwagen nur hinderlich, das Gleiche gilt für Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Was spricht noch für ein Tragetuch?

Entscheiden sich die Eltern für einen Kinderwagen, dann ist dies eine teure Anschaffung. Im Vergleich dazu ist ein Tragetuch günstiger, selbst wenn ein qualitativ hochwertiges Tuch mehr als 100 kostet. Wer sparen will, kann in Secondhandläden gute Tragetücher für kleines finden. Viele Eltern stellen erst nach der Geburt des Babys fest, wie praktisch ein Tragtuch vor allem in den ersten Wochen nach der Geburt ist. Mütter, die stillen, können dies bequem erledigen, auch ohne das Baby aus dem Tuch zu nehmen. Das Kind wird nur in die richtige Position gedreht und kann dann in aller Ruhe trinken. Für Mutter und Kind bedeutet so etwas auf jeden Fall deutlich weniger Stress während der Mahlzeiten des Kindes.

Fazit zum Tragetuch für das Baby

Nicht selten wird ein teurer Kinderwagen noch während der gekauft, um dann als hübsches Dekostück in der Wohnung zu stehen. Ein Kinderwagen wird interessant, wenn ein Kind sicher alleine sitzen kann. In diesem Alter entdecken sie die Welt, was vom Kinderwagen aus am besten funktioniert. Dazu kommt, dass das Kind eines Tages zu schwer für das Tragetuch wird und sich darin auch nicht mehr wohlfühlt. Dann ist der Zeitpunkt gekommen, sich nach einem praktischen, modernen Kinderwagen umzuschauen, mit dem Mutter und Kind auch joggen gehen können.

Bild: @ depositphotos.com / lofilolo

Warum das Tragetuch für das Baby eine gute Wahl ist

Ulrike Dietz