Gesund abnehmen mit der asiatischen Küche

Die ist zugleich die Zeit der kulinarischen Genüsse und daher haben viele im neuen Jahr Angst vor der Waage. Wer sich bei Gans mit Klößen und Rotkohl, Plätzchen, Dominosteinen und Lebkuchen nicht zurückgehalten hat, sollte jetzt gesund . Dies ist oftmals leichter gesagt als getan, wer aber wirklich die Pfunde wieder loswerden will, kann es mit vielen abwechslungsreichen Spezialitäten aus der asiatischen Küche.

Ausgewogen ernähren und gesund abnehmen

* Werbung / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Details im §7 der Datenschutzerklärung

Wer sich im neuen Jahr auf die Waage stellt und die kulinarischen Weihnachtssünden in Form von Zahlen sieht, wird sich garantiert schwören: Ab morgen wird nur noch gesund gegessen. Nicht selten wird in diesen Fällen der Fehler in Form einer radikalen gemacht. Mit der berühmt-berüchtigten Kohlsuppe, nur mit Eiern oder ohne Kohlenhydrate sollen in den kommenden zwei Wochen die Pfunde nur so dahinschmelzen. Dies ist zwar der Fall, aber früher oder später kommen sie wieder. Der Jo-Jo-Effekt macht seinem Namen hier alle Ehre. Sich ausgewogen ernähren und dabei gesund abnehmen, ist hier die deutlich bessere Methode. Keine Süßigkeiten mehr, dafür helles Fleisch, viel Fisch, Salat und Gemüse , auf diese Weise werden die überschüssigen Weihnachtssünden auf den Hüften schnell verschwinden.

Asiatisch essen und abnehmen

Wer sich auf die vielseitige asiatische Küche konzentriert, wird gesund abnehmen und dazu noch mit viel Geschmack. Gemüse wird beispielsweise in Olivenöl kurz und scharf angebraten. Dies können je nach Geschmack Brokkoli, Blumenkohl oder leckere Zuckerschoten sein. Wird Knoblauch mit angebraten, wie es in Asien üblich ist, dann erzeugt dies feine Röstaromen und das Gemüse bleibt stets schön knackig. Ist das Gemüse fertig, einfach den Reis unterheben und anschließend genießen. Ob es sich dabei um Basmati-, Langkorn- oder Jasminreis handelt, ist reine Geschmackssache.

Die Gerichte verfeinern

Die asiatische Küche kommt gänzlich ohne Salz aus, was das Essen auch so gesund macht. Zum Würzen und Verfeinern der Gerichte sind klein gehackte Frühlingszwiebeln eine gute Wahl, ebenso wie Sojasoße und frischer Chili für alle, die gerne etwas schärfer gewürzt essen. Chili hat zudem den großen Vorteil, dass er die anregt, was wiederum beim Abnehmen hilft. Klein geschnittener Koriander ist ebenfalls lecker und eine ausgedrückte halbe Limette sowie eine Handvoll geröstete Erdnüsse geben dem Gericht noch eine pikante Note.

Vielseitig genießen

Ob ein scharf gebratenes Hühnchen mit frischem Gemüse oder leckere Garnelen auf Reis – die asiatische Küche ist vielseitig und wird nie langweilig. Was die Gerichte auszeichnet, ist, dass sie leicht und gut verdaulich sind, zudem machen sie nicht dick und sorgen sogar für einen besseren Schlaf. Wer zu seinen Meeresfrüchten aus dem Wok gerne Obst ist, kann beispielsweise eine Mango oder eine klein geschnittene frische Ananas dazu geben. Beide Früchte passen perfekt zu Fisch und Meeresfrüchten.

Fazit zu Gesund abnehmen

Fisch, frische Meeresfrüchte, Gemüse, Obst und weißes Fleisch bilden die Grundlagen für die gesunde Küche aus Asien. Wer die weihnachtlichen Pfunde wieder loswerden möchte, sollte asiatisch kochen und sich viel bewegen. Diese beiden Mittel sind ein Garant dafür, dass die Waage bald wieder in die richtige Richtung zeigt. Nicht umsonst heißt es: Wer asiatisch isst, lebt länger. Deshalb ist es keine schlechte Idee, die Köstlichkeiten aus dem Fernen Osten auch in den täglichen Speiseplan einzubauen.

Bild: @ depositphotos.com / Feirlight

Gesund abnehmen mit der asiatischen Küche

Ulrike Dietz