Verkaufen statt Sondermüll – Nachhaltigkeit selbst für alte Mobilgeräte

In deutschen Schränken, Kommoden und Schubladen lagern Millionen von alten Handys und Tablets, deren Technik überholt ist. Viele dieser Geräte werden einfach vergessen, andere landen auf dem Sondermüll. Dabei lässt sich mit veralteter Technik noch Geld verdienen. Dies füllt nicht nur die Geldbörse, sondern ist zugleich eine sehr gute Idee, wenn es um den Schutz der Umwelt und die Nachhaltigkeit geht. Die Technik mag vielleicht überholt sein, die Idee, daraus bares Geld zu machen, ist es aber nicht.

Von den Vorteilen profitieren

Alle, die sich etwas Geld dazu verdienen wollen und endlich mal Ordnung in ihre Schubladen bringen möchten, müssen einfach nur ein Handy Ankauf Portal anklicken und können dann die gebrauchten Geräte einfach und schnell zu Geld machen. Für den Verkauf einfach angeben, welches Gerät verkauft werden soll, das Gerät anschließend einpacken und an das Ankaufsportal schicken. Nur wenig später bekommt jeder Kunde dann die vereinbarte Summe per Überweisung. Einfacher geht es eigentlich nicht, wenn ein Handy oder ein Tablet mit veralteter Technik verkauft werden soll. Bei vielen Portalen ist sogar der Versand kostenlos, der Kunde bekommt hierzu ein Versandetikett zugeschickt, was nur noch ausgedruckt werden muss.

Was ist für den Verkauf wichtig?

Jeder, der sich stets das neuste Handy oder das aktuelle Tablet-Modell kauft, sollte schon beim Einkauf daran denken, dass die Geräte später vielleicht weiterverkauft werden. Daher ist es sehr wichtig, sie ordentlich zu behandeln. Eine Hülle für das Display und eine Schutzhülle für das Handy oder Tablet schützen vor Kratzern und anderen Beschädigungen. Zudem sorgen die Hüllen dafür, dass sich im Gehäuse weder Staub noch feine Schmutzpartikel festsetzen können. Wichtig ist es zudem, auf eine schonende Akkunutzung zu achten. Genauer gesagt: Zu hohe, aber auch zu niedrige Temperaturen sollten nach Möglichkeit vermieden werden. Ebenso wenig zu empfehlen sind zu günstige Ladegeräte und sogenannte „Mini-Ladungen“.

Nicht zu lange liegen lassen

Mit dem Verkauf eines alten Handys oder Tablets allzu lange zu warten, ist keine so gute Idee. Bei jeder Woche und bei jedem Monat, die das Gerät in der Schublade schlummert, verliert es an Wert. Der Grund für diesen Wertverlust, ist einfach zu erklären: Ständig kommen neue, aktuelle Geräte auf den Markt, die deutlich leistungsstärker sind. Hier ist Zeit Geld, denn ein Smartphone neuerer Bauart bringt natürlich mehr Geld als ein Handy, was vielleicht schon vor drei oder vier Jahren auf den Markt gekommen ist. Wer seine alten Geräte gegen bares Geld eintauschen möchte, sollte auf keinen Fall vergessen, alle relevanten Daten auf dem Gerät zu löschen. Zudem ist es wichtig, darauf zu achten, dass alle Profile in den sozialen Netzwerken wie etwa Facebook, deaktivieren werden.

Fazit

Die Entwicklung von Handys, Computern oder Tablets schreitet immer schneller voran. Viele wollen mit der neusten Technik standhalten und kaufen sich die modernen Geräte, sobald sie auf den Markt kommen. Das alte Handy dann aber in die Schublade zu legen und einfach zu vergessen, ist eine schlechte Idee. Besser ist es, mit den älteren Geräten noch Geld zu verdienen. Außerdem freut sich noch die Umwelt über diese Form von Recycling, denn ein altes Handy oder Tablet zu verkaufen, ist immer nachhaltig.

Bild: @ depositphotos.com / Faithie

Verkaufen statt Sondermüll – Nachhaltigkeit selbst für alte Mobilgeräte

Ulrike Dietz
Letzte Artikel von Ulrike Dietz (Alle anzeigen)