Die moderne Stehlampe – ein schönes und funktionales Licht

Mit Deckenflutern, aber vor allem mit Stehlampen können in einem Raum sehr angenehme Lichtakzente gesetzt werden. Das Zimmer wird durch die verschiedenen Lichtzonen wohnlich und behaglich. Im Unterschied zu anderen Lampen lässt sich die moderne Stehlampe ganz nach Wunsch immer variabel positionieren. Abgesehen von Feuchträumen wie dem Badezimmer oder der ist eine Stehlampe die ideale Lichtquelle für alle Zimmer im Haus. Eine moderne Stehlampe liefert aber nicht nur indirektes Licht, sie ist zugleich die perfekte Leselampe.

Die moderne Stehlampe – ein dekorativer Mehrwert

* Werbung / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Details im §7 der Datenschutzerklärung

In vielen Wohnungen und Häusern haben Stehlampen in erster Linie einen dekorativen Zweck. Wenn ihr Licht nicht zwingend notwendig ist, sorgt die Stehlampe meist für eine dezente Beleuchtung im Hintergrund. Stehlampen sind allein durch die große Vielfalt ihrer Schirme immer wieder ein echter Blickfang. Beliebt sind Schirme aus Stoff in unterschiedlichen Farben, die für wunderbare Lichtspiele sorgen können. Da die Möglichkeiten vielfältig sind, sollte die Stehlampe so in Szene gesetzt werden, dass ihr kein weiteres Wohnaccessoire die Show stiehlt. Sonst kann es schnell passieren, dass der Raum überladen wirkt und die moderne Stehlampe überhaupt nicht zur Geltung kommt.

Ein funktionelles Licht

Eine Stehlampe im Wohnzimmer erfüllt zudem immer einen funktionellen Wert. So dient sie beim Fernsehen als zusätzliche Lichtquelle, ohne zu stören. Viele bevorzugen beim abendlichen Fernsehen ein eher dezentes Licht, trotzdem sollte es aber hell genug sein, um die der Augen nicht zu gefährden. In Studien wurde nachgewiesen, dass Fernsehen ohne eine weitere Lichtquelle den Augen schaden kann. Die Stehlampe sollte am besten neben dem Fernsehgerät stehen. Wichtig ist es, darauf zu achten, dass das Licht beim Fernsehen niemanden blendet. Ideal ist es, wenn sich die Stehlampe dimmen lässt, so lässt sich die richtige Helligkeit einfach und bequem einstellen.

Beliebt auch im Arbeitszimmer

Die richtige Beleuchtung für das Arbeitszimmer zu finden, ist nicht immer ganz so einfach. Eine Lampe, die an der Decke angebracht ist, spendet meist nicht genug Licht und oft reicht auch die Schreibtischlampe allein nicht aus. Aus diesem Grund steht bei vielen zusätzlich neben dem Schreibtisch noch eine Stehlampe, die für ausreichend Licht sorgt, ohne zu blenden. Optimal ist hier eine Stehlampe, die zusätzlich noch ein Leselicht hat. Bei Dokumenten oder Briefen mit kleiner Schrift leistet das Leselicht gute Dienste. Auch für alle, die im Wohnzimmer eine Leseecke eingerichtet haben, ist eine Stehlampe mit Leselampe optimal. Nicht nur im Arbeitszimmer, sondern auch im Schlafzimmer ist die Stehlampe eine beliebte Lichtquelle, die vielfach sogar die klassische Lampe auf dem Nachttisch ersetzt hat.

Fazit zu Moderne Stehlampe

Die ersten Stehlampen waren streng genommen hohe Kerzenständer, die nur die Aufgabe hatten, einen Raum auszuleuchten. Nach dem begann der eigentliche Siegeszug der Stehlampe. Viele können sich vielleicht noch an die sogenannten „Tulpenlampen“ erinnern, die es in vielen Farben gab. Diese Stehlampen hatten Schirme, die in ihrer Form an Tulpenblüten erinnerten. Heute sind diese nostalgischen Lampen wieder im . Sie sind nicht nur Vintage, sondern zugleich beliebt, weil sie für ein sehr angenehmes Licht sorgen. Da sich die Lampenschirme einzeln bewegen lassen, kann eine „Tulpenlampe“ sogar einen ganzen Raum ausleuchten.

Bild: @ depositphotos.com / NewAfrica

Die moderne Stehlampe – ein schönes und funktionales Licht