Moderne Kühltaschen sorgen für Erfrischung im Sommer

Kühltaschen sind im Sommer praktische Helfer, wenn es mit dem Auto in die Ferien geht, sie sind am Strand dabei, unverzichtbar bei jedem Picknick und ein Helfer in der Not, wenn der ausfallen sollte. Moderne Kühltaschen funktionieren entweder mit Kühlakkus oder haben einen Stromanschluss. Es gibt sie in vielen unterschiedlichen Größen, sie haben ein nur geringes Eigengewicht und bieten eine Menge Platz und Stauraum für alles, was an heißen Sommertagen unbedingt gekühlt werden muss.

Wie funktionieren moderne Kühltaschen?

* Werbung / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Details im §7 der Datenschutzerklärung

Eine Kühltasche ist zwar so etwas wie ein mobiler Kühlschrank, aber die Funktionsweise ist ganz anders. Moderne Kühltaschen funktionieren nach einem Isoliersystem. Genauer gesagt: Innen sind diese besonderen Taschen mit einem isolierenden Material ausgestattet, damit die Temperatur möglichst lange gehalten werden kann. Die eigentliche Kühlung erfolgt entweder durch einen Stromanschluss oder durch die praktischen Kühlakkus. Bei jedem der unterschiedlichen Kühlsysteme gibt es, was die Handhabung und Dauer der Kühlung angeht, große Unterschiede. Jedes der Systeme hat daher auch seine Vor- und Nachteile.

Die Kühltasche mit Akkus

Kühltaschen, die mit der Hilfe von Akkus arbeiten, gibt es schon recht lange. Die Akkus werden am besten über Nacht ins Eisfach des Kühlschranks oder in die Tiefkühltruhe gelegt, bevor es auf Reisen oder an den Strand geht. Dann wird die Kühltasche gepackt und zum Schluss kommen die Akkus dazu. Ideal sind zwei Akkus, einer wird auf den Boden der Kühltasche und der andere oben auf die oder gelegt. Je nach Größe der Akkus und dem Zeitraum, in dem sie gekühlt wurden, halten sie zwischen zwei und vier Stunden. Bei diesen Kühltaschen ist es wichtig, dass der Deckel sehr gut schließt und die Tasche zudem gut gedämmt ist. Der Nachteil dabei ist, dass zwei Akkus in der Regel nicht ausreichen, wenn die Kühltasche ein großes Volumen hat.

Kühltaschen mit Strom

Dauert die Reise etwas länger, dann sind moderne Kühltaschen mit Stromanschluss zu empfehlen. Sie arbeiten mit einem aktiven Kühlsystem und einem zwölf Volt Stromanschluss. Alle, die mit dem Auto eine weite Reise machen, können diese Kühltasche einfach an den Zigarettenanzünder im Auto anschließen. Eine gute Lösung sind Kühltaschen mit Stromanschluss auch für den auf dem Campingplatz, denn nicht jeder Campingwagen ist mit einem Kühlschrank ausgestattet.

Aus welchem Material bestehen Kühltaschen?

Qualitativ hochwertige Kühltaschen bestehen aus einem weichen und flexiblen Gewebe, wie beispielsweise Baumwolle oder Synthetik. Dies hat den großen Vorteil, dass die Taschen strapazierfähig, robust und elastisch sind, was auf Reisen immer von Vorteil ist. Für eine gute Isolierung sollte die Tasche von innen mit einer Silberfolie ausgekleidet sein, die die Kälte reflektiert. Teure Modelle haben zusätzlich noch eine Schaumisolierung.

Fazit zu Moderne Kühltaschen

Die Fahrt in den Urlaub kann sehr lang werden, wenn der Magen knurrt. An eine Raststätte oder auf einen Autohof zu fahren, ist jedoch vor allem für Familien mit Kindern ein teures Vergnügen. Deutlich günstiger ist es, eine Kühltasche mitzunehmen, die alles enthält, was die gerne isst und trinkt. Ein praktischer Helfer ist die Kühltasche auch auf dem Campingplatz, denn hier kann sie an den Strom angeschlossen werden. So bleiben die Würstchen für den Grillabend sowie alle anderen Lebensmittel immer frisch.

Bild: @ depositphotos.com / Vadymvdrobot

Moderne Kühltaschen sorgen für Erfrischung im Sommer

Ulrike Dietz